1. Startseite
  2. Politik

„Das ultimative Böse“: Putin-Hardliner will Deutschland angreifen

Erstellt:

Von: Jan-Frederik Wendt

Kommentare

Ukraine-News: Ein Putin-Hardliner fordert den Angriff auf Deutschland (Symbolfoto).
Ukraine-News: Ein Putin-Hardliner fordert den Angriff auf Deutschland (Symbolfoto). © Dmitri Lovetsky/dpa

Mit der Energiekrise sind die Folgen des Ukraine-Kriegs bereits in Deutschland spürbar. Ein Putin-Hardliner fordert nun sogar den Einmarsch russischer Streitkräfte.

Moskau - Russland kämpft im Ukraine-Konflikt mit mehreren Problemen. So meint ein Militärexperte, dass die Hälfte der russischen Streitkräfte außer Gefecht sein könnte. Putins Armee könnte demnach viel geschwächter sein, als bislang angenommen. Dennoch läuft die Kreml-Propaganda im russischen Staatsfernsehen auf Hochtouren. Besonders Wladimir Putins Sprachrohr Wladimir Solowjow wütet wie kaum ein Zweiter vor den Kameras.

Immer wieder wettert der 58-Jährige gegen die Nato-Staaten. Das Verteidigungsbündnis unterstützt die Ukraine mit Waffenlieferungen. Zuletzt hatte die deutsche Regierung in Berlin einen Verkauf von 100 Panzerhaubitzen genehmigt. Vor allem die US-amerikanischen Himars-Raketenabwehrsysteme stellen Putins Armee vor große Probleme. Für einen US-General könnten die modernen Waffen sogar einen Wendepunkt im Ukraine-Krieg darstellen. Die Unterstützung für die Ukraine ist Russland ein besonderer Dorn im Auge.

Deutschland: Putin-Hardliner fordert Einmarsch russischer Truppen

In den verganen Monaten sprach sich Solowjow für einen Einmarsch russischer Truppen in Deutschland aus: „Mögen sie alles liefern, inklusive der Besatzung. Wir verbrennen und vernichten alles und kehren nach Berlin zurück“, hetzte er mit Blick auf deutsche Waffenlieferungen an die Ukraine.

Nun hat sich Putins Hardliner laut bild.de wieder über die Bundesrepublik geäußert: „Deutschland ist das ultimative Böse“. Solowjow habe „einen großen Hass auf Scholz und alle politischen Nazis“. In der Propaganda-Show äußerte sich auch der Kreml-Propagandist Alexander Sosnowski: „Die Bundeswehr, ja, sie hat fast nichts mehr“.

Im Video: So ist die aktuelle Lage in der Ukraine

Solowjow wolle diese vermeintliche Schwäche Deutschlands und der Nato im Allgemeinen nutzen. Russland müsse einen Angriff auf Deutschland und den Westen starten: „Dann sollten wir eine zweite Front eröffnen und auf Deutschland draufhauen, solange sie komplett unbewaffnet sind. Damit es keine Illusion bei den Nazis gibt.“ (Jan Wendt)

Unterdessen kursieren viele Gerüchte um Putins Gesundheitszustand und auch über die Machtverhältnisse im Kreml wird viel spekuliert - verliert Putin die Kontrolle?

Auch interessant

Kommentare