1. Startseite
  2. Politik

Saarland: SPD ist klarer Wahlsieger ‒ Grüne und FDP verpassen Landtag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Greve, Max Schäfer

Kommentare

Die Saarland-Wahl ist beendet. Die SPD hat gesiegt, während CDU und Linke viele Stimmen verloren haben. Grüne und FDP mit bitterer Schlappe.

+++ 21.49 Uhr: Nun ist die Landtagswahl im Saarland entschieden ‒ über 740.000 Menschen hätten wählen können. 450.000 gültige Stimmen haben schlussendlich den Ausgang der Saarland-Wahl bestimmt. Mehr als 40 Prozent der Stimmen gingen an den Wahlsieger SPD.

Dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis zufolge sichert sich die SPD 29 Sitze im Saarländischen Landtag. Die Sozialdemokraten haben damit die absolute Mehrheit errungen. Deutlich hinterher ist die CDU mit 19 Sitzen. Die Runde voll macht die AfD mit drei Sitzen. Darüber informiert die Landeswahlleiterin Saarland.

Wahlparty der SPD Saarland zur Landtagswahl am Sonntag (27.03.2022) in der Garage in Saarbrücken. Die Sozialdemokraten haben allen Grund zum Feiern. Sie haben die Saarland-Wahl für sich entschieden.
Wahlparty der SPD Saarland zur Landtagswahl am Sonntag (27.03.2022) in der Garage in Saarbrücken. Die Sozialdemokraten haben allen Grund zum Feiern. Sie haben die Saarland-Wahl für sich entschieden. © BeckerBredel/Imago

Hier finden Sie eine Übersicht des vorläufigen amtlichen Wahlergebnisses der Saarland-Wahl:

Die genannten Daten geben den Stand von Sonntag, 27.03.2022, 21.00 Uhr wieder. Die Landeswahlleiterin weist deutlich darauf hin, dass amtlichen Endergebnis von dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis abweichen kann. Abweichungen können sich „sowohl bei der Anzahl der Wahlberechtigten, der Wählerinnen und Wähler sowie der gültigen und ungültigen Stimmen als auch bei der endgültigen Sitzverteilung auf die Parteien ergeben“. Der Landeswahlausschuss trifft sich am 6. April. An diesem Tag wird das amtliche Endergebnis der Saarland-Wahl bekannt gegeben.

Saarland-Wahl ‒ Erste Aussagen zur Wahlbeteiligung

Update vom Sonntag, 27.03.2022, 17.26 Uhr: Bei der Saarland-Wahl 2022 liegt der Wert der Wahlbeteiligung bis 14.00 Uhr unter dem Wert der letzten Landtagswahl 2017. Das berichtet die Landeswahlleiterin. Ihrer Aussage nach liegt die Wahlbeteiligung bei 28,5 Prozent. 2017 lag sie zu diesem Zeitpunkt bei 32,6. Allerdings sind Briefwähler in dieser Zahl nicht inkludiert, da die Werte auf Umfragen vor Wahllokalen basieren.

Die Saarland-Wahl wird von über 750.000 Wahlberechtigten entschieden. Derzeit sind noch keine Ergebnisse verfügbar, da die Wahllokale noch bis 18.00 Uhr geöffnet sind. Angesichts des steigenden Briefwähleranteils lasse sich keine Prognose dazu abgeben, ob die Wahlbeteiligung bei der aktuellen Wahl niedriger oder höher ausfällt, sagte eine Sprecherin.

Saarland-Wahl: Wann kommen erste Prognosen und Hochrechnungen?

Erstmeldung vom Montag, 28.02.2022: Saarbrücken – Die Landtagswahl 2022 im Saarland wird mit Spannung erwartet. Umfragen vor der Wahl am 27. März deuten auf ein enges Rennen zwischen CDU und SPD hin. Können sich die Christdemokraten mit Tobias Hans (CDU) an der Spitze erneut durchsetzen und das Amt des Ministerpräsidenten behaupten, das sie seit 1999 innehaben? Anke Rehlinger und die SPD wollen das verhindern und selbst eine neue Regierung anführen.

BundeslandSaarland
Fläche2.570 km²
Bevölkerung990.509 (2019)
HauptstadtSaarbrücken
MinisterpräsidentTobias Hans (CDU)
Stellvertreterin des MinisterpräsidentenAnke Rehlinger (SPD)
Stand27.03.2022

Aber nicht nur im Rennen um die Regierungsspitze verspricht die Landtagswahl im Saarland Spannung: Grüne und FDP kämpfen um den Wiedereinzug ins saarländische Landesparlament. Ihr Abschneiden ist für eine Regierungsbildung entscheidend, wenn CDU und SPD sich gegebenenfalls neue Koalitionen bilden möchten.

Saarland-Wahl: 51 Sitze im Landtag werden verteilt ‒ Prognosen gibt es am Wahlabend

Wie die 51 Sitze des saarländischen Landtags verteilt werden und welche Regierungen möglich sind, haben die Wählerinnen und Wähler am 27. März in der Hand. Am Wahlsonntag können sie zwischen 8 und 18 Uhr im Wahllokal abstimmen. Zuvor ist Briefwahl möglich. Aber wann gibt es bei der Landtagswahl 2022 im Saarland die ersten Prognosen und Hochrechnungen?

Was?ZeitpunktDatengrundlage
Prognose18 UhrRepräsentative Befragung
HochrechnungenAb ca. 18.30 UhrErste Auszählungen der Stimmen
Vorläufiges amtl. EndergebnisSpäter AbendAuszählung aller Stimmen

Mit der Schließung der Wahllokale am Wahlsonntag um 18 Uhr gibt es die erste Prognose der Landtagswahl 2022 im Saarland. Sie beruhen auf repräsentativen Umfragen am Wahlsonntag. Wählerinnen und Wähler in ausgewählten Wahlbezirken, die entweder repräsentativ für die gesamte Bevölkerung sind oder bei früheren Wahlen sehr nah am Ergebnis waren, füllen dabei anonym Fragebögen aus. Die Prognosen beruhen also nicht auf tatsächlichen Auszählungen.

Landtagswahl 2022 im Saarland: Wann 2022 die ersten Hochrechnungen veröffentlicht werden

Die Hochrechnungen der Landtagswahl 2022 im Saarland berücksichtigen dagegen erste ausgezählte Stimmzettel. Die ersten Hochrechnungen sind häufig ab 18.30 Uhr öffentlich. Mit der laufenden Auszählungen der Stimmen werden die Hochrechnungen immer genauer. So werden in der Regel verlässliche Tendenzen deutlich.

Sobald alle Stimmen aus den Wahllokalen sowie die Briefwahlstimmen ausgezählt sind, verkündet die Landeswahlleiterin das vorläufige amtliche Endergebnis. Das ist in der Regel am späten Abend oder in der Nacht der Fall. Durch die zunehmende Briefwahl kann sich das vorläufige amtliche Endergebnis teilweise sehr von den ersten Hochrechnungen unterscheiden.

Insgesamt 17 Parteien und Wählergruppen bewerben sich bei der Landtagswahl 2022 im Saarland um den Einzug ins saarländische Landesparlament. Dabei gibt es insgesamt zehn Spitzenkandidaten. Die Wahl im Saarland ist der erste große Gradmesser nach der Bundestagswahl 2021 und bildet den Auftakt einer Reihe von Landtagswahlen 2022. (Max Schäfer und Jennifer Greve mit dpa)

Auch interessant

Kommentare