Schüsse auf Autotransporter: BKA rätselt

Wiesbaden. Die mysteriösen Schüsse auf Hunderte Autotransporter in Deutschland geben der Polizei weiter Rätsel auf. "Bis heute haben wir keinen konkreten Hinweis auf den oder die Täter."

Das sagte der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, am Dienstag in Wiesbaden. Seit Mai oder Juni dieses Jahr benutze der Täter Munition mit größerem Kaliber, dadurch nehme die Gefährdung zu. Die Ermittler vermuten, dass der Täter ein LKW-Fahrer sein könnte, der während der Fahrt auf den Gegenverkehr schießt. Seit 2008 wurde in mehreren Bundesländern vor allem auf Autobahnen über 700 Mal auf Lastwagen geschossen, die meisten davon hatten Autos geladen. Eine Frau wurde getroffen und verletzt. (dpa)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.