Forderungen nach Lockerung

Schulen vor Öffnung? Druck vor Corona-Gipfel wächst - „Können so nicht weitermachen“

Sind diese Stühle bald wieder besetzt? Bund und Länder beraten beim Corona-Gipfel über die Öffnung von Schulen.
+
Sind diese Stühle bald wieder besetzt? Bund und Länder beraten beim Corona-Gipfel über die Öffnung von Schulen.

Die Forderungen nach Öffnung der Schulen werden lauter. Doch Lockerungen an Schulen und Kitas drohen beim Corona-Gipfel mit Angela Merkel zum Streitthema zu werden.

Hamm – Der Druck wird größer: Vor den Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch (10. Februar) zum weiteren Umgang mit der Corona-Krise werden die Forderungen nach einer Öffnung der Schulen immer zahlreicher und lauter.

„Wir sind an einer Grenze, wo wir so nicht weitermachen können“, sagt Britta Ernst, Vorsitzende der Kultusministerkonferenz. Sie ist nicht die einzige aus der Politik, die sich für Lockerungen beim Lockdown an Schulen einsetzt, schreibt WA.de*.

Doch beim Corona-Gipfel deutet sich beim heiklen Thema Schulöffnungen* ein Streit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel an. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.