Flughafen: Bewegung erkennbar

Schwarz-Grün in Hessen beendet Sondierung – alles offen

Wiesbaden. Auch nach dem vierten und letzten Sondierungsgespräch von CDU und Grünen ist die Regierungsbildung in Hessen offen. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Grünen-Chef Tarek Al-Wazir sprachen am Abend von „sehr ernsthaften Verhandlungen“.

Zum Reizthema Frankfurter Flughafen sagte Al-Wazir, beide Seiten hätten sich bewegt und einen Korridor definiert, innerhalb dessen man Lösungen suchen könne. „Das Ei des Kolumbus haben wir aber noch nicht gefunden“, betonte der Grüne.

Bouffier machte noch einmal die Bedeutung des Flughafens für den Wohlstand Hessens deutlich. Diesen zu erhalten, sei eine Verpflichtung, bei der man die Wettbewerbsfähigkeit bedenken müsse. Die Grünen halten den Bau eines dritten Terminals für überflüssig und wollen auch das höchstrichterlich bestätigte Nachtflugverbot ausweiten. Bouffier meinte, man habe auch über Rechtsfragen und Zuständigkeiten gesprochen. Damit komme man eher zur Sache als mit Wunschvorstellungen. Auf dem Weg zu Kompromissen dürften sich Parteien auch nicht wechselweise überfordern. Er wies auch darauf hin, dass die CDU die stärkste Partei sei. Gleichwohl wollte er dies nicht als eine Vorentscheidung für oder gegen einen Verhandlungspartner verstanden wissen.

Entscheiden über Koalitionsverhandlungen wollen die Parteien in der nächsten Woche, nachdem auch SPD und CDU ihre Sondierung am kommenden abgeschlossen haben werden. Im Spiel ist auch noch die Linke, die mit SPD und Grünen sondiert hat. (wet)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.