„Aus Verantwortungsgefühl“ 

Europawahl: Mamma mia! Alter Bekannter kehrt zurück 

+
Silvio Berlusconi

Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi will für die kommende Europawahl kandidieren.

Rom - „In dem reifen Alter, das ich habe, habe ich aus Verantwortungsgefühl entschieden, nach Europa zu gehen, wo tief gehende Gedanken über die Zukunft der Welt fehlen“, sagte der 82-Jährige am Donnerstag bei einer Veranstaltung auf Sardinien.

Verurteilt wegen Steuerhinterziehung

Der skandalgeplagte mehrmalige Ex-Regierungschef durfte bis zum vergangenen Jahr nach einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung nicht für politische Ämter kandidieren. Das Verbot wurde im vergangenen Frühjahr aufgehoben.

Ende Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Berlusconis konservative Partei Forza Italia hat bei der letzten Parlamentswahl in Italien eine herbe Niederlage einstecken müssen und dümpelt in Umfragen derzeit bei rund zehn Prozent. Vor allem Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega hat Berlusconi die Schau gestohlen.

Lesen Sie auch:

May übersteht Misstrauensvotum 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.