SPD überholt Grüne

Umfrage-Sensation für CDU/CSU: Sichert Corona-Krise die Wählergunst?

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen.

Der aktuelle Sonntagstrend zeigt einen neuen Höhenflug von CDU und CSU. Andere Parteien hingegen verlieren an Wählergunst.

  • Die CDU und CSU können aktuell die Wählergunst für sich gewinnen.
  • Die Union erreichte eine neue Umfrage-Sensation.
  • Für die SPD, Grünen und AfD lief die Umfrage hingegen weniger positiv. 

Berlin - Inmitten der Corona-Krise scheint sich die Union die Gunst der Wähler zurückerobern zu können. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des „Sonntagstrends“ von der Bild am Sonntag: Wie die neueste Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar zeigt, verbesserten sich die CDU und CSU gemeinsam seit der Vorwoche um 4 Prozentpunkte auf insgesamt 37 Prozent.

CDU und CSU mit neuen Top-Werten im „Sonntagstrend“

Dieses Ergebnis dürfte für die Union ein besonderer Grund zur Freude sein - denn mit den aktuellen Umfrage-Werten steht sie so gut da wie zuletzt vor über zwei Jahren, genauer gesagt seit September 2017. Innerhalb von fünf Wochen konnte sie 13 Prozentpunkte dazugewinnen. Besonders für Merkel*, Söder und Co. wohl ein klares Zeichen angesichts der aktuellen Corona-Krise, in der sich Deutschland befindet.

Was CDU und CSU in der Umfrage hinzugewonnen haben, mussten andere dafür einbüßen: So verlor die SPD laut den aktuellen Werten des Meinungsforschungsinstituts einen Prozentpunkt und liegt damit mit 17 Prozent auf Platz zwei hinter der Union. Die Grünen verschlechterten sich hingegen um zwei Punkte und liegen damit mit 16 Prozent nun knapp hinter der Sozialdemokraten auf Platz drei. Für die Grünen ist dies der schlechteste Wert seit fast genau einem Jahr.

Parteien-Umfrage: Neben Grünen auch AfD mit neuem Tiefstand

Einen neuen Tiefstand hat neben den Grünen auch die AfD erreicht: Sie verlor einen Prozentpunkt und hat damit den schlechtesten Wert seit September 2017 bekommen. Die FDP wiederum verharrt bei sechs Prozent und damit nur noch knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Die Linkspartei konnte mit neun Prozent ihr Niveau von der Vorwoche halten.

Markus Söder deutete zuletzt an, dass aufrgund der Corona-Krise in Deutschland eine Maskenpflicht kommt. Jetzt äußerten sich weitere Ministerpräsidenten.

nz mit dpa und afp

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.