Stuttgarter Automobilkonzern legt Jahresbilanz vor

+
Legte Jahresbilanz vor: Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche.

Daimler fährt mit Bestmarken vor - Stuttgart. Daimler hat das Geschäftsjahr 2013 mit Bestmarken bei Umsatz, Absatz, Ebit (Gewinn vor Zinsen und Steuren) abgeschlossen. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen aufgrund der starken Produktpalette, weiterer Investitionen in die Produktion sowie neuer Technologien mit erneuten Zuwächsen.

„2013 war ein Jahr, das wir nicht sonderlich gut begonnen, aber sehr erfolgreich abgeschlossen haben. Unsere Anstrengungen haben sich ausgezahlt“, sagte Dieter Zetsche, Daimler-Vorstandsvorsitzender. „Daimler ist in sehr guter Verfassung. Auch die weiteren Perspektiven stimmen uns zuversichtlich, dass wir unsere anspruchsvollen Ziele in allen Geschäftsfeldern erreichen.“

Das Ebit stieg im Geschäftsjahr 2013 um 23 Prozent auf 10,8 Milliarden Euro und damit auf den höchsten Wert in der Geschichte der Daimler AG. Damit übertraf der Konzern das selbst gesteckte Ziel von rund 7,5 Mrd. Euro deutlich.

Das Konzernergebnis lag mit 8,7 (6,8) Milliarden Euro ebenfalls so hoch aus wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte.

Der Absatz hat im vergangenen Jahr ebenfalls zugelegt. Mit 2,35 Mio. Fahrzeugen wurde die Bestmarke des Vorjahres um sieben Prozent übertroffen. Zu diesem Anstieg alle Automobilgeschäftsfelder beigetragen. Getragen von diesem Absatzzuwachs stieg der Konzernumsatz um drei Prozent auf den Bestwert von 118,0 Mrd. Euro. (mwe)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.