Sylt: Ferienwohnungen, Deiche und Freizeitspaß

+
Ferienwohnungen auf Sylt liegen auch in wunderschönen Reetdachhäusern

Deutschlands bekannteste Insel hat ihr Image gewandelt. Statt noblem Kur-Tourismus und Hotels setzen die Insulaner jetzt auf Freizeitspaß und Ferienwohnungen. Sylt hat für Familien viel zu bieten. Lesen Sie hier, mit was die Insel Sie locken möchte.

Ferienwohnungen: Sylt verzichtet auf Hotelburgen

Viele kennen Sylt nur von der Form des Aufklebers auf dem Auto des Nachbarn. Zu tief sitzt in den Köpfen das Bild einer vermeintlichen Schicki-Gesellschaft, die sich in der Sansibar an Austern gütlich tut. Dabei hat die Insel sich schon lange für Familien geöffnet. Statt großen Hotels dominieren gemütliche Ferienwohnungen auf Sylt das Bild.

Ob Sie eine Ferienwohnung auf Sylt in einem alten Reetdachhaus, in einer quirligen Ferienanlage oder einsam und ruhig hinter dem Deich suchen – die Insel bietet etwas für jeden Geschmack. Wer die Hotels meiden möchte, findet in dem breit gefächerten Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten sicher etwas Passendes.

Freizeitspaß an der Nordsee

Gerade Kinder sind von den langen Sandstränden begeistert. Während die Eltern im Strandkorb entspannen, kann der Nachwuchs Burgen bauen, Muscheln suchen, Krebse fangen oder planschen. Wenn am Abend alle erschöpft sind, geht es in die heimelige Ferienwohnung. Auf Sylt stört es keinen, wenn dort gekocht, erzählt und gespielt wird. Vielleicht wohnen in der Wohnung nebenan gleichaltrige Kinder – so können wunderbare Freundschaften entstehen.

Planen Sie auch Ausflüge zu anderen Sehenswürdigkeiten an der „Waterkant“ ein. Flensburg, Husum oder Hamburg – im Norden gibt es viel zu sehen. Um Ihren Ausflug entspannt zu genießen und nicht noch eine anstrengende Rückfahrt antreten zu müssen, sollten Sie aber eine Übernachtung auf dem Festland in Erwägung ziehen. Im Internet haben Sie die Möglichkeit, schon frühzeitig ein passendes Hotel zu buchen.

Sylt ist auch kulinarisch eine Reise wert

Sie möchten lieber nicht kochen, trotz eigener Küche in der Ferienwohnung? Sylt bietet eine große Auswahl zwischen Restaurants jeder Geschmacksrichtung und Preisklasse. Einerseits gibt es sechs Lokale mit Michelin-Sternen und zehn, die im Gault Millau erwähnt werden. Andererseits können Sie in urigen Fischer-Kneipen frische Meeres-Köstlichkeiten probieren und mit den Insulanern einen „Klönschnack“ halten. Und Sie sollten nicht versäumen, eine frische Sylter Royal zu probieren. Das ist die bekannteste lokale Austernart.

Ausflugsziele zu Hauf – auch bei schlechtem Wetter

Sylt bietet das ganze Jahr über viele Attraktionen und Veranstaltungen. Hier ein paar Highlights:

  • Das Freizeitbad Sylter Welle in Westerland bietet Nordsee-Feeling mit Wellen und Rutschen, wenn es bei Regen in der Ferienwohnung auf Sylt langweilig wird.
  • Ebenfalls in Westerland befindet sich das Sylt Aquarium. Hier sehen Sie, was sich unter der Meeresoberfläche so alles tummelt.
  • Für kleine Freibeuter ist eine Piraten-Tour auf einem Kutter das Größte. Die Fahrten starten in Westerland.
  • Der Tierpark Tinnum lockt mit zahlreichen einheimischen und exotischen Bewohnern. Sie können ihn auch mit Tret- oder Elektro-Booten erkunden – schließlich liegt er auf einer Insel.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.