Taliban bringen Diensthund "Colonel" in ihre Gewalt

Kabul. Die Taliban sind auf den Hund gekommen. In einem Video brüsten sich Kämpfer in Afghanistan mit einem Diensthund der internationalen Schutztruppe Isaf.

Das braune Tier mit dem Namen "Colonel" sei ihnen bei einem Gefecht vor etwa einem Monat in der Provinz Laghman in die Hände gefallen, sagte Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid. "Der Gesundheitszustand des Hundes ist gut", versicherte er.

Video

Hier geht es zum Youtube-Video über den entführten Hund

Der Hund wurde in einer Spezialweste für Ausrüstung gezeigt und wedelte zögerlich mit dem Schwanz. Die Schutztruppe bestätigte, dass im Dezember ein Hund während eines Einsatzes verschwunden sei. (dpa)

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.