Zwei schon wieder gefasst

12 Taliban entkommen durch Trick aus Gefängnis

Kabul - Im Süden Afghanistans sind zwölf Taliban-Kämpfer mit einem Trick aus einem Gefängnis entkommen. Aus dem Gefängnis hab es schon zuvor einige Ausbrüche.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden die Männer vor etwa drei Tagen aus einer Haftanstalt in der Stadt Kandahar entlassen, weil ihre Namen fälschlicherweise auf einer Liste mit Gefangenen standen, die ihre Haftstrafe abgesessen hatten und entlassen werden sollten. Die zusätzlichen Namen seien nachträglich auf ein Schreiben des Justizministers gesetzt worden, sagte ein Polizeivertreter. Wie das passieren konnte, sei aber noch unklar. Zwei der Geflohenen wurden den Angaben zufolge später wieder eingefangen.

Aus demselben Gefängnis in Kandahar waren im April 2011 rund 500 Häftlinge durch einen über Monate gegrabenen Tunnel geflohen. Die meisten von ihnen waren Taliban-Kämpfer. 2012 entkamen rund 30 Häftlinge bei einem Angriff auf die Anstalt. Die Provinz Kandahar gilt als Hochburg der radikalislamischen Taliban.

afp

Rubriklistenbild: © afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.