Für gesetzlich Versicherte

Termingarantie beim Arzt ab 1. April 2015

Hamburg - Die geplante Termingarantie für gesetzlich Krankenversicherte soll zum 1. April 2015 in Kraft treten. Schon im Oktober soll das Bundeskabinett über das Gesetz beraten.

Die von der großen Koalition geplante Termingarantie für gesetzlich Krankenversicherte soll nach „Spiegel“-Informationen zum 1. April 2015 in Kraft treten. Wie das Magazin unter Berufung auf einen internen Zeitplan des Bundesgesundheitsministeriums berichtet, soll der entsprechende Passus in ein Gesetz mit dem Arbeitstitel „Qualitäts- und Versorgungsgesetz“ aufgenommen werden. Damit sollen außerdem mehr Ärzte aufs Land gelockt werden.

Das Ministerium bestätigte den Zeitplan nicht. Das Gesetz werde im Herbst im Kabinett beraten, sagte eine Sprecherin am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Wie lange die danach notwendigen Beratungen im Bundestag dauern, sei aber nicht abzusehen.

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hatte im Juli angekündigt, die Termingarantie für Kassenpatienten solle im kommenden Jahr kommen. Dann sollen Kassenpatienten nicht länger als vier Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten müssen. Diese Vorgabe hatten Union und SPD auch in ihrem Koalitionsvertrag festgeschrieben. Demnach sollen die Vereinigungen der Kassenärzte künftig regionale Servicestellen einrichten, die jedem Versicherten einen entsprechenden Termin beim Facharzt vermitteln sollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.