Großeinsatz in Leipzig

Terrorverdächtiger: So lief die Festnahme

chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
1 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden. Der Präsident des sächsischen LKA, Jörg Michaelis,  informierte über die Festnahme.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
2 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden. Sachsens Innenminister Markus Ulbig (rechts) und LKA-Chef Jörg Michaelis.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
3 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
4 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
5 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
6 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
7 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
8 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.
chemnitz-leipzig-terror-syrer-festgenommen-dpa
9 von 15
Der Terrorverdächtige Dschaber A. ist in Leipzig festgenommen worden.

Leipzig/Chemnitz - Nach der Festnahme des terrorverdächtigen Syrers Jaber A. aus Chemnitz sehen die Ermittler einen Bezug zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

"Vorgehensweise und Verhalten des Verdächtigen sprechen derzeit für einen IS-Kontext", sagte der Präsident des sächsischen Landeskriminalamts (LKA), Jörg Michaelis, am Montag in Dresden. Der 22-jährige Flüchtling habe nach vorliegenden Erkenntnissen an einem "Sprengsatz möglicherweise in Form einer Sprengstoffweste" gearbeitet.

A. war am frühen Morgen in Leipzig festgenommen worden. Er wurde laut Polizei in einer Wohnung von Landsleuten bereits "festgehalten". Zuvor war er seit Samstag auf der Flucht. Die Hinweise auf A.s Aktivitäten kamen von Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. Nach Angaben von Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) war A. im Februar 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Es habe aber seither "keine besonderen Auffälligkeiten" gegeben.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Landtagswahl in Bayern 2018: Schockstarre und Jubellaune - Die besten Bilder der Wahlpartys 
Bayern hat einen neuen Landtag gewählt. Bei CSU und SPD ist der Katzenjammer groß, bei den Grünen regnet es Konfetti, …
Landtagswahl in Bayern 2018: Schockstarre und Jubellaune - Die besten Bilder der Wahlpartys 
Anti-Erdogan-Demo: Die Bilder aus Berlin
Am Freitag sind Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu …
Anti-Erdogan-Demo: Die Bilder aus Berlin

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.