Trittin nach Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung

+
Jürgen Trittin

Berlin - Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin ist nach seinem Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung. “Er hat Glück gehabt“, sagte die Ko-Vorsitzende Renate Künast.

Es gehe ihm besser. Er telefoniere schon wieder. Trittin brauche aber ein paar Woche Ruhe für Genesung und Rehabilitation, erklärte Künast. “Er hatte gerade eben seinen Infarkt, jetzt soll er sich einmal ausruhen.“ Als Doppelspitze könne sie einen Teil seiner Termine übernehmen.

Jürgen Trittin (55) hatte am Dienstagabend einen Herzinfarkt erlitten. Durch frühzeitiges Eingreifen und Einweisen in ein Krankenhaus habe eine Ausdehnung des Infarktes verhindert werden können, hieß es. Mit dem früheren Bundesumweltminister an der Spitze hatten die Grünen bei der letzten Bundestagswahl mit 10,7 Prozent das beste Ergebnis ihrer Geschichte erreicht.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.