Umfrage: So denken die Bürger über Wulff

Berlin - Wegen seines umstrittenen Privatkredits steht Christian Wulff in der Kritik. Eine Umfrage zeigt, wie die Bürger über einen Rücktritt des Bundespräsidenten denken und wie zufrieden sie mit seiner Arbeit sind.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap sprachen sich 70 Prozent der Bürger gegen einen Rücktritt des Bundespräsidenten aus, wie die ARD am Dienstag mitteilte. Nur 26 Prozent finden, Wulff sollte zurücktreten.

Allerdings halten 47 Prozent der Bundesbürger Wulff für nicht ehrlich und nur 41 Prozent für ehrlich. Etwas mehr als die Hälfte (51 Prozent) finden ihn glaubwürdig. Das sind 23 Prozentpunkte weniger als im Juli 2010. 44 Prozent halten das Staatsoberhaupt für nicht glaubwürdig (plus 29 Prozentpunkte).

Mehrheit findet Privatkredit nicht in Ordnung

Nur neun Prozent der Deutschen finden es in Ordnung, wenn ein Ministerpräsident von einem befreundeten Unternehmer einen privaten Kredit annimmt. 47 Prozent finden das nicht in Ordnung. Nicht in Ordnung ist aus Sicht einer Mehrheit von 54 Prozent auch, dass ein Ministerpräsident sich von befreundeten Unternehmern zu Urlauben einladen lässt. Wulff steht in der Kritik, weil er sich als niedersächsischer Ministerpräsident einen Privatkredit von der Frau eines befreundeten Unternehmers geben ließ und Urlaube in Ferienhäusern verschiedener Geschäftsleute verbrachte.

Die Wulffs in Oman - Bilder von einer Reise wie in 1001 Nacht

Die Wulffs im Oman - Bilder von einer Reise wie in 1001 Nacht

Das Vertrauen in Wulffs politische Arbeit nimmt unterdessen ab. Aktuell sind 60 Prozent der Deutschen mit seiner Arbeit zufrieden. Dies sind sechs Punkte weniger als im März 2011. 31 Prozent sind nicht zufrieden (plus zehn Prozentpunkte). 55 Prozent finden, Wulff sei „jemand, der dem Land Orientierung geben kann“, 39 Prozent sehen das nicht so.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.