Nach Trumps Ausstieg

Umfrage: Mehrheit der Deutschen wollen Iran-Atomabkommen einhalten

+
USA steigen aus Atomabkommen mit dem Iran aus.

Nachdem US-Präsident Trump den Rückzug aus dem Iran-Deal verkündet hatte, sind vier von fünf Deutschen für den Einhalt des Abkommens. Das besagte eine Umfrage am Freitag.

Berlin - Vier von fünf Deutschen wollen, dass die Bundesregierung am Atomabkommen mit dem Iran festhält. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online.de. Die Zustimmung für das Abkommen liegt demnach bei 80,3 Prozent. Unter Grünen-Wählern ist der Anteil der Fürsprecher am höchsten (95,6 Prozent), unter den AfD-Wählern am geringsten (51 Prozent). 12,3 Prozent der Befragten sähen es lieber, wenn der Deal aufgekündigt würde.

Trump verkündete Abkommen-Rückzug

US-Präsident Donald Trump hatte am Dienstag in Washington den Rückzug aus dem Iran-Deal verkündet. In dem Abkommen verpflichtet sich die internationale Gemeinschaft, auf Sanktionen gegen den Iran zu verzichten. Im Gegenzug muss das Land die Anreicherung von Iran weitgehend unterlassen. So soll ausgeschlossen werden, dass der Iran waffenfähiges Nuklearmaterial herstellt.

Lesen Sie auch: Iran-Deal in Trümmern: Bietet Europa Trump jetzt die Stirn?.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.