Nur jeder Fünfte wäre dafür

Umfrage: Mehrheit  gegen Bündnis von Union und AfD

Berlinb - Die Mehrheit der Deutschen ist gegen eine Zusammenarbeit von CDU/CSU und der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD).

Nur jeder Fünfte (21 Prozent) sprach sich laut dem am Freitag veröffentlichten ZDF-„Politbarometer“ dafür aus, 62 Prozent der Befragten dagegen. Unter den Unions-Anhängern lehnen 73 Prozent eine Öffnung in Richtung AfD ab.

Mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) glaubt laut der repräsentativen Befragung nicht, dass die AfD langfristig erfolgreich sein wird. Die Anhänger der Eurokritiker sind allerdings optimistischer: 88 Prozent gehen von einem langfristigen Erfolg aus.

Nachdem die FDP zuletzt bei der Landtagswahl in Sachsen aus einem Parlament geflogen ist, glauben lediglich 27 Prozent der Befragten, dass die Liberalen sich bis zur nächsten Bundestagswahl 2017 erholen und den Wiedereinzug schaffen. 67 Prozent glauben das nicht.

Auch für die am 14. September in Thüringen und Brandenburg anstehenden Landtagswahlen sieht es jüngsten Umfragen zufolge düster für die FDP aus: Laut ZDF-„Politbarometer“ und einer Umfrage für die ARD-„Tagesthemen“ würde die FDP in beiden Ländern unter fünf Prozent bleiben. Die AfD erhielte demnach zwischen sieben und neun Prozent.

Für das ZDF-„Politbarometer“ befragte die Forschungsgruppe Wahlen vom 2. bis 4. September 1179 Wahlberechtigte.´

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.