Umfrage: Romney liegt vor Obama

+
Der US-republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney

Washington - Mitt Romney holt im Präsidentenwahlkampf immer mehr auf. Nach einer Umfrage der “New York Times“ und des TV-Senders CBS käme der Republikaner derzeit auf 46 Prozent.

Präsident Barack Obama würde demnach lediglich 43 Prozent der Stimmen erhalten. Allerdings sind die Zahlen mit Vorsicht zu genießen, da die Umfrage eine statistische Fehlerquote von plus/minus vier Prozentpunkten habe, teilte der Sender am Dienstag mit.

Noch vor vier Wochen lagen Obama und Romney gleichauf, im Februar und März führte der Amtsinhaber.

Weiteres Ergebnis der Umfrage, zu der 615 Erwachsene im ganzen Land befragt wurden: 67 Prozent der Amerikaner sind der Meinung, dass die Wirtschaft in schlechtem Zustand ist. Fast ebenso viele meinen, dass die Wirtschaft das entscheidende Thema des Wahlkampfes sein dürfte. Die Abstimmung ist am 6. November.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.