Sie sollen das Gebiet um Luhansk verlassen

Seperatisten fordern UN-Teams zum Rückzug auf

+
UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien.

New York - Die Separatisten in der Ostukraine haben den Vereinten Nationen (UN) zufolge UN-Mitarbeiter zum Verlassen des Gebietes Luhansk aufgefordert.

Dies solle bis Freitag geschehen, teilte UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien am Donnerstag in New York mit. Zuvor wiesen die prorussischen Aufständischen demnach Anträge von UN-Organisationen und internationaler Nichtregierungsorganisationen zurück, in der Gegend tätig werden zu dürfen. Mehrere internationale Nichtregierungsorganisationen seien ebenfalls zum Verlassen des Gebiets aufgerufen. O'Brien sagte, die Entwicklung beunruhige ihn.

Seit Anfang September hält in der Ostukraine eine Waffenruhe zwischen Regierungstruppen und Separatisten weitgehend. Uneinigkeit besteht jedoch über einen angestrebten Waffenabzug von der Front sowie über Kommunalwahlen nach ukrainischem Recht in den abtrünnigen Gebieten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.