Vize-Wahl: Bouffier mit zweitbestem Ergebnis bei CDU

+
Volker Bouffier

Hannover. Der CDU-Bundesparteitag in Hannover hat fünf Vize-Vorsitzende gewählt. Das beste Ergebnis erhielt mit 92,9 Prozent oder 879 Ja-Stimmen die erstmals zur Bundes-Vize gewählte rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner.

Auf Platz zwei landete mit 83,4 Prozent (789 Stimmen) der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier bei seiner Wiederwahl. Auf ihn folgte mit 69 Prozent (653 Stimmen) Arbeitsministerin Ursula von der Leyen, die ebenfalls im Amt bestätigt wurde.

Für den baden-württembergischen CDU-Chef Thomas Strobl stimmten 68 Prozent der Delegierten (644 Stimmen), für den Vorsitzenden der nordrhein-westfälischen CDU, Armin Laschet, 67,3 Prozent (637 Stimmen). Es gab keine Enthaltungen.

Merkel war mit einem Rekordergebnis von 97,94 Prozent als Vorsitzende bestätigt worden. 903 Delegierte stimmten für die Kanzlerin, 19 gegen sie, 9 enthielten sich. Um Gegenkandidaturen bei der Stellvertreterwahl zu vermeiden, war die Zahl der Vize-Posten von vier auf fünf erhöht worden. (dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.