Klares Sache für SPD

Vorläufiges amtliches Endergebnis der Hamburg-Wahl

+
Olaf Scholz darf sich über einen klaren Wahlsieg freuen.

Hamburg - Klare Sache: Nach dem am Montag ermittelten vorläufigen amtlichen Endergebnis kam die SPD bei der Wahl am Sonntag auf 45,7 Prozent.

Die SPD hat die Bürgerschaftswahl in Hamburg klar für sich entschieden. Nach dem am Montag ermittelten vorläufigen amtlichen Endergebnis kamen die Sozialdemokraten von Bürgermeister Olaf Scholz bei der Wahl am Sonntag auf 45,7 Prozent. Die CDU rutschte auf 15,9 Prozent ab. Die Grünen kamen auf 12,3 Prozent, am Vorabend waren sie noch mit 12,2 Prozent gelistet worden. Die Linken erreichten 8,5 Prozent. Die FDP schaffte 7,4 und die AfD 6,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,9 Prozent.

Die SPD erhält 58 der 121 Sitze in der Hamburgischen Bürgerschaft und benötigt damit einen Koalitionspartner. Scholz hatte schon vor der Wahl angekündigt, mit den Grünen eine Regierung bilden zu wollen. Diese kommen nun auf 15 Sitze. Die CDU erhält 20 Sitze, die Linke 11, die FDP 9 und die AfD 8.

Bei der Auszählung am Sonntagabend waren auf den Landeslisten nur eindeutige Stimmen berücksichtigt worden. Alle anderen wurden beiseitegelegt und am Montag noch einmal ausgezählt. Im Vergleich zur Wahl 2011 verlor die SPD 2,7 Punkte, die CDU 6,0. Alle anderen Parteien gewannen hinzu: die Grünen 1,1 Punkte, die FDP 0,7 und die Linken 2,1 Punkte. Die AfD war zum ersten Mal zur Wahl angetreten.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.