Wahlrecht in Niedersachsen: Wer wählt wie wen?

Hannover. Am 20. Januar wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Wer wählen darf und wie das geht, wird hier erläutert:

Wer darf wählen?

An der Landtagswahl dürfen alle teilnehmen, die die deutsche Staatsangehörigkeit haben, mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten in Niedersachsen ihren Hauptwohnsitz haben. Insgesamt sind das rund 6,2 Millionen Menschen.

Wieviele Kreuze können gemacht werden?

Jeder Wähler hat zwei Stimmen, die Erststimme und die Zweitstimme. Die Zweitstimme gilt als die entscheidende Stimme - sie ist Grundlage für die Berechnung der Sitzverteilung im Landtag. Mit der Erststimme wird in den 87 Wahlkreisen jeweils ein Abgeordneter direkt gewählt. 48 Parlamentarier ziehen über die Landeslisten der Parteien ins Parlament ein - also gibt es mindestens 135 Abgeordnete im Parlament.

Hat eine Partei aber mehr Direktmandate errungen, als ihr auf Grundlage des Zweitstimmenergebnisses zustehen, so behält sie diese Sitze als Überhangmandate. Dafür bekommen die anderen Parteien Ausgleichsmandate, damit das Ergebnis der Zweitstimmenzahl nicht verfälscht wird. Auf diese Weise hat sich 2008 die Abgeordnetenzahl um 17 Überhang- und Ausgleichsmandate erhöht.

Wie kann gewählt werden?

Entweder vorab per Briefwahl oder am 20. Januar zwischen 8 und 18 Uhr im Wahllokal. Dazu muss der Personalausweis oder die Wahlbenachrichtigung mitgebracht werden. Die Briefwahl kann vielerorts vorher auch in der Stadtverwaltung erledigt werden. Oft können die Unterlagen auch online bei der eigenen Gemeinde beantragt und dann zu Hause ausgefüllt werden. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.