Das machen Dobrindt, Seehofer und Merkel

Wer für die CSU die Migrations-Politik verhandelt: 18 Arbeitsgruppen sollen GroKo bringen

Union und SPD haben für ihre Koalitionsverhandlungen 18 Arbeitsgrupen eingesetzt. Eine Übersicht wer gegen wen und an welchen Tischen die CSU-Politiker sitzen.

Berlin - Union und SPD haben für ihre Koalitionsverhandlungen 18 Arbeitsgrupen eingesetzt. Eine Übersicht mit den Vorsitzenden:

EUROPA - CDU: Angela Merkel, SPD: Martin Schulz, CSU: Horst Seehofer

WIRTSCHAFT, BÜROKRATIEABBAU - CDU: Thomas Strobl, SPD: Brigitte Zypries, CSU: Alexander Dobrindt

VERKEHR, INFRASTRUKTUR - CDU: Michael Kretschmer, SPD: Thorsten Schäfer-Gümbel, CSU: Alexander Dobrindt

ARBEIT, SOZIALES, RENTE - CDU: Karl-Josef Laumann, SPD: Andrea Nahles, CSU: Barbara Stamm

2013: Die Parteichefs unterzeichnen den letzten Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD.

Lesen Sie auch alle Infos zu den GroKo-Verhandlungen im Ticker: Minister Seehofer? CSU-Chef soll eine Bedingung genannt haben

FAMILIE, FRAUEN, JUGEND, SENIOREN UND DEMOKRATIEFÖRDERUNG - CDU: Annette Widmann-Mauz, SPD: Katarina Barley, CSU: Angelika Niebler

BILDUNG UND FORSCHUNG - CDU: Annegret Kramp-Karrenbauer, SPD: Manuela Schwesig, CSU; Stefan Müller

DIGITALES - CDU: Helge Braun, SPD: Lars Klingbeil, CSU: Dorothee Bär

GESUNDHEIT UND PFLEGE - CDU: Hermann Gröhe, SPD: Malu Dreyer, CSU: Georg Nüßlein

FINANZEN UND STEUERN - CDU: Peter Altmaier, SPD: Olaf Scholz, CSU: Andreas Scheuer

INNEN, RECHT, VERBRAUCHERSCHUTZ, BÜRGERBETEILIGUNG - CDU: Thomas de Maizière, SPD: Heiko Maas, CSU: Stephan Mayer

MIGRATION, INTEGRATION - CDU: Volker Bouffier, SPD: Ralf Stegner, CSU: Joachim Herrmann

WOHNUNGSBAU, MIETEN, STADTENTWICKLUNG - CDU: Bernd Althusmann, SPD: Natascha Kohnen, CSU: Kurt Gribl

KOMMUNEN, LÄNDLICHER RAUM - CDU: Reiner Haseloff, SPD: Michael Groschek, CSU: Kurt Gribl

Nächtliche Verhandlungen werden auch dieses Mal nicht zu vermeiden sein.

Lesen Sie auch: CDU-Mann fordert Merkel-Ablösung - und nennt diesen CSU-Politiker als Nachfolger

LANDWIRTSCHAFT - CDU: Julia Klöckner, SPD: Anke Rehlinger, CSU: Christian Schmidt

ENERGIE, KLIMA, UMWELT - CDU: Armin Laschet, SPD: Barbara Hendricks, CSU: Georg Nüßlein

AUßEN, ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT, VERTEIDIGUNG, MENSCHENRECHTE - CDU: Ursula von der Leyen, SPD: Sigmar Gabriel, CSU: Gerd Müller

KUNST, KULTUR, KREATIVWIRTSCHAFT UND MEDIEN - CDU: Monika Grütters, SPD: Michael Roth, CSU: Markus Blume

ARBEITSWEISE DER REGIERUNG UND FRAKTIONEN - CDU: Volker Kauder, Michael Grosse-Brömer, SPD: Andrea Nahles, Carsten Schneider, CSU: Alexander Dobrindt, Stefan Müller.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.