Sonne satt im Süden - und im Norden schüttet es

Offenbach. Der April-Sommer geht weiter. Jetzt ist mal wieder Sonne angesagt - allerdings nicht überall. Wer Badehose und Bikinis rausholen kann und wer den Regenschirm braucht. 

Während sich die Mitte und der Süden Deutschlands in den kommenden Tagen über die Rückkehr des Sommers freuen können, regnet es im Norden in Strömen. “Dort wird halt der Regen wärmer“, sagte Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch.

Schuld ist Tief Timo, das von den Britischen Inseln Richtung Norddeutschland zieht und der Küste von Schleswig-Holstein bis nach Mecklenburg-Vorpommern Dauerregen bringt. Bis Samstag erwarten die Meteorologen dort stellenweise mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter - so viel fällt mancherorts sonst im ganzen August.

Im Süden kommt der Sommer zurück: Je weiter südlich, desto sonniger wird es. In der Mitte Deutschlands sind am Donnerstag und Freitag noch ein paar Schauer und Gewitter möglich, aber auch dort wird es wärmer.

Der Samstag wird der schönste Tag. Im Südwesten klettert die Temperatur dann wieder auf hochsommerliche 28 Grad, im Norden ist es bei höchstens 23 Grad wesentlich frischer. Am Donnerstag liegen die Temperaturen im Norden bei 16 bis 20 Grad, in der Mitte bei 20 bis 24 Grad und im Süden schon bei bis zu 26 Grad. Am Freitag ist es an der See 18 Grad frisch und im Süden sommerlich bei 26 Grad.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.