Internet-Wirbel

Facebook: Kaufte die FDP Samba-Fans aus Brasilien?

+
Ist sie auch ein Facebook-Fan der FDP? Eine Samba-Tänzerin im brasilianischen Karneval in Rio de Janeiro.

München - Komisch: Fast 14 Prozent der Facebook-Fans der FDP kommen offenbar aus Brasilien. Da drängt sich die Frage auf, ob sich die Liberalen Samba-Fans kauften.

Über diese Auffälligkeit berichtet der Blog Silberlicht. Blogger Stephan Eichenseher hat mit dem Reporting- und Analyse-Tool "socialBench" die Fan-Herkunft der Bundesparteien analysiert. Ergebnis: Bei CDU, CSU, SPD und den Grünen gibt es keine Auffälligkeiten. FDP und die Linke dagegen haben auffällig viele Fans aus dem Ausland. Bei der Facebook-Seite der FDP kommen nur 58,82 Prozent der "Likes" aus Deutschland, bei den Linken 66,77 Prozent. Bei den anderen Parteien liegt der Anteil der Fans aus Deutschland bei rund 80 Prozent. Spitzenreiter ist die CSU mit 86,93 Prozent deutscher Fans, gefolgt von den Grünen mit 86,26 Prozent.

Lesen Sie auch: Mach dir deinen eigenen Facebook-Film

Lesen Sie auch: Facebook: Sehen, wer Sie "entfreundet" hat?

Bei der FDP sind nach den Deutschen die Brasilianer mit 13,89 Prozent am häufigsten vertreten, bei der Linken die Italiener mit 5,05 Prozent.

Nackter geht kaum! Karneval in Brasilien: Sexy Bilder

Nackter geht kaum! Karneval in Brasilien: Sexy Bilder

Blogger Eichenseher argwöhnt nun, dass in Sachen Facebook-Fans bei den Liberalen etwas faul ist: "Hat die FDP in Brasilien bald mehr Anhänger als in Deutschland? Oder kauft sich die FDP Facebook-Fans in Südamerika?" Für den Social-Media-Experten stellen sich noch weitere Fragen: "Wer betreut eigentlich den Facebook-Auftritt der FDP? Ich würde da gerne mal nachfragen, welche Fan Kampagne so erfolgreich war."

Vielleicht stehen die Liberalen ja auch bei den deutschen Auswanderern am Zuckerhut besonders hoch im Kurs. Wer weiß? Und dass viele Linke in der Toskana leben ist ja auch ein gängiges Klischee....

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.