Hätten Sie ihn erkannt?

Wulff: Ergraut und 12 Kilo leichter

+
Christian Wulff im April 2011 (links) und im Juli 2012.

Berlin - Schlank und mit grauen Haaren: Der frühere Bundespräsident Christian Wulff war bei seinem ersten öffentlichen Termin nach seinem Rücktritt kaum wiederzuerkennen.

Wie die Bild-Zeitung aus Freundeskreisen Wulffs erfahren haben will, hat der Politiker 12 Kilogramm abgenommen. 2011 soll er noch 93 Kilogramm gewogen haben, nun seien es nur noch 81.

Dieser Gewichtsverlust sei vor allem durch den Stress während seiner Rücktrittsphase verursacht worden. Unter anderem hatte Wulff an Schlafstörungen gelitten. Laut Bild-Informationen lebe und esse Wulff nun gesund.

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Aber die Figur des 53-Jährigen ist nicht das Einzige, was sich verändert hat. Wulff scheint außerdem um Jahre gealtert. Der Hauptgrund dafür ist sein nun ergrautes Haupthaar. Auch die neue Brille verändert sein Gesicht.

sr

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.