Über sieben Millionen Aufrufe - CDU lädt zum Gespräch

"Die Zerstörung der CDU": Youtuber erreicht Millionen Klicks mit Partei-Kritik

+
Sein Video wird stark diskutiert: Youtuber Rezo (26).

Dieser Youtuber mit auffällig blauer Haartolle sorgt nun kurz vor der Europawahl, der Landtagswahl in Bremen und den Kommunalwahlen in Brandenburg für Furore: Rezo (26).

Auf seinem Zweitkanal „Rezo ja lol ey“ veröffentlichte der 26-Jährige jüngst ein 55-minütiges Video mit dem Titel „Zerstörung der CDU“, in dem er vor allem die Union, aber auch die SPD und die AfD politisch kritisiert. Der Pfarrerssohn sagt darin, dass die CDU „nach Expertenmeinungen von zigtausend deutschen Wissenschaftlern (...) aktuell unser Leben und unsere Zukunft zerstört“. Damit meint er auch die CSU. Seinen Argumenten fügt er eine Liste mit Quellen bei.

"Die Zerstörung der CDU": Das Video von Rezo

Auf die Kritik des Aacheners äußerten sich seitens der CDU unter anderem Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor und der Generalsekretär Paul Ziemiak. Dieser lud den Youtuber, dessen bürgerlicher Name unbekannt ist, über Twitter zu einem persönlichen Gespräch mit ihm und Amthor ein, um über die Kritik zu sprechen. Hier veröffentlichte er: „Wir machen nicht alles richtig. Du hast Kritikpunkte benannt, die berechtigt sind.“ Auch reagierte die CDU am Donnerstag mit einer offenen Antwort, die auf ihrer Website abrufbar ist.

Am Ende des Videos sagt der Youtuber, der sich in seiner Vergangenheit für Tierrechte einsetzte: „Wählt man CDU, CSU oder SPD gibt es keinen Grund für irgendwen, was zu verändern. Wählt man die AfD, trägt man sogar noch mehr zur Zerstörung unseres Planeten bei.“

Rezo widmet sich in seinen Videos überwiegend der Unterhaltung, äußerte sich aber auch politisch zur Urheberrechtsreform. Der Hauptkanal des studierten Informatikers zählt über 1,5 Millionen, sein Zweitkanal über 700.000 Abonnenten.

Das stark diskutierte Video wurde bislang über 7 Millionen mal angeschaut. (mit dpa)

Was sagen Sie zum Video? Diskutieren Sie mit auf Facebook:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.