Pandemie

Zweitstärkste Impfwoche gegen Corona in Arztpraxen

Impfung
+
75 Prozent aller Impfungen finden in Hausarztpraxen statt.

Die meisten Impfungen finden in Hausarztpraxen statt. Und dort wurde in der vergangenen Woche ganz besonders intensiv geimpft.

Berlin - Mit weit mehr als 3,1 Millionen Corona-Impfungen war die vergangene Woche in Deutschlands Arztpraxen die zweitstärkste Impfwoche aller Zeiten. Das teilte das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Berlin mit.

Die Zahl von 3.161.348 Schutzimpfungen wurde demnach lediglich in der 23. Kalenderwoche im Juni dieses Jahres übertroffen, als die niedergelassenen Ärzte rund 3,38 Millionen Menschen gegen Covid-19 geimpft hatten.

Auf die Hausarztpraxen entfielen in der Vorwoche rund drei Viertel der bundesweit insgesamt rund 4,2 Millionen Corona-Impfungen. Dabei wurden den Angaben zufolge insgesamt 3,28 Millionen Menschen geboostert, davon 2,55 Millionen in den Praxen. Damit machten die Drittimpfungen etwa 80 Prozent aller Covid-19-Impfungen aus, hieß es in der Mitteilung des Zentralinstituts. Seit Anfang November gebe es aber auch einen „stetigen Anstieg“ bei den Erstimpfungen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.