Merkel gewählt

Zwischenruf zur Kanzlerwahl: Gegenwind aus den eigenen Reihen

HNA-Redakteurin Barbara Will

Angela Merkel ist zum dritten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt worden. Für die CDU-Chefin stimmten 462 Abgeordnete - eine satte Mehrheit also. Aber Moment mal: Da fehlen doch welche? Ein Zwischenruf von HNA-Redakteurin Barbara Will.

Na also, geht doch. 85 Tage haben Union und SPD gebraucht, um einen Koalitionsvertrag zustande zu bekommen. Jetzt ist er endlich unterschrieben und Angela Merkel wieder die Chefin. Die Mehrheit im Parlament hat sie, was in einer großen Koalition auch nicht so schwer ist, Jetzt kann sie anfangen zu regieren.

Lesen Sie auch

- Merkel: Gegenstimmen aus der Koalition

Vielleicht hatte sie ja auch Zeit, noch ein bisschen nachzurechnen: Rot und Schwarz haben zusammen 504 Sitze, Merkel erhielt aber nur 462 Stimmen. Das bedeutet: Es gibt Aufmüpfige in den eigenen Reihen. Wieviele, lässt sich bei einer geheimen Wahl nicht genau sagen. Auf jeden Fall hat Merkele 42 Stimmen weniger als die Koalition Abgeordnete aufbietet.

Wirklich Sorgen muss sich die Kanzlerin deshalb nicht machen. bei der letzten schwarz-roten Koalition 2005 war das Lager der Abweichler noch größer - und das bei einem kleineren Parlament.

Offenbar kamen Abgeordnete aus Union und SPD angesichts der sicheren Merkel-Mehrheit zu dem Schluss, dass sie sich guten Gewissens etwas Auflehnung leisten können. Aber Merkel spürt also schon zu Beginn ihrer dritten Amtszeit ein wenig Gegenwind. Eigentlich ist das ganz gut - bei einer so kleinen Opposition.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.