1. Startseite
  2. Produktempfehlung

Radfahren bei Hitze: So schützen Sie Ihren Körper

Erstellt:

Von: Philipp Mosthaf

Kommentare

Ein Paar auf dem Mountainbike fährt auf einem Feldweg in der Sonne.
Radfahren bei der Hitze kann auch Spaß machen – mit der richtigen Kleidung, ausreichend Trinken und Pausen. © CandyBoxImages / PantherMedia

Radfahren bei großer Hitze kann eine große Herausforderung für den Körper sein. Erfahren Sie hier, wie Sie den Körper im Sommer schützen und was bei Hitze hilft.

Hinweis an unsere Leser: Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Ob MTB, E-Bike, elektronisches Lastenrad oder Fatbikes, die Räder mit den dicken Reifen – Fahrrad fahren wird immer beliebter und ausgefallener. Denn Radeln bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: anders als beim Laufen werden die Gelenke geschont, zudem ist Sport generell gut für das Herz-Kreislauf-System und man bewegt sich an der frischen Luft, kann die Natur in vollen Atemzügen genießen. Bei großer Hitze sieht das allerdings etwas anders aus. Im Sommer kommt der Körper schnell an seine Grenzen, verliert durch die hohen Temperaturen sehr viel Flüssigkeit. Zudem sind Sie permanent der Sonnenstrahlung ausgesetzt. Dennoch müssen Sie auf Radfahren bei Hitze nicht verzichten. So wie es eine Regenausrüstung für das Fahrrad gibt, so können Sie sich auch im Sommer helfen. Wir verraten Ihnen einige Tipps und zeigen Ihnen Produkte, die Ihren Körper beim Radfahren im Sommer schützen.

Radfahren bei Hitze: Tipps & Tricks für den Sommer

1. Kopfbedeckung und Sonnenbrille

Schutz vor der Sonne ist das A und O beim Radfahren im Sommer. Beugen Sie einem Sonnenstich vor. Dies gelingt am besten durch eine Kopfbedeckung und Sonnenbrille. Beim Thema Kopfbedeckung geht Sicherheit natürlich vor. Wir empfehlen Ihnen daher einen leichten Fahrradhelm mit Sonnenschild und Lüftungsschlitzen für eine ausreichende Belüftung. Kombinieren Sie doch Sonnenschutz und Sicherheit: Mittlerweile gibt es viele Fahrradhelme mit Visier.

Shinmax Fahrradhelm mit abnehmbarem Visier – der Bestseller

Shinmax Fahrradhelm mit abnehmbarem Visier
Shinmax Fahrradhelm mit abnehmbarem Visier © Shinmax

Shinmax Fahrradhelm ab 37,99 € – zum Angebot!

Größe57 - 62 cm
Gewicht350 g
BelüftungViele, atmungsaktive Öffnungen
SonnenschutzAbnehmbares Visier
MaterialPolykarbonat
Extras6 LED-Rücklichter (3 Beleuchtungsmodi)
FarbenIn 12 verschiedenen Farben erhältlich
Amazon-Bewertung4,3 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

VICTGOAL Fahrradhelm mit abnehmbarem, magnetischem Visier – top bewertet

VICTGOAL Fahrradhelm mit abnehmbarem, magnetischem Visier
VICTGOAL Fahrradhelm mit abnehmbarem, magnetischem Visier © VICTGOAL

VICTGOAL Fahrradhelm für 46,99 € – zum Angebot!

Größe57 - 61 cm
Gewicht310 g
Belüftung21 atmungsaktive Öffnungen
SonnenschutzAbnehmbares Visier + Sonnenschutzkappe
MaterialPolykarbonat
Extras6 LED-Rücklichter (3 Beleuchtungsmodi)
FarbenIn 9 verschiedenen Farben erhältlich
Amazon-Bewertung4,5 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

2. Körper vor UV-Strahlung schützen

Nicht nur der Kopf muss vor der UV-Strahlung geschützt werden. Benutzen Sie Sonnenmilch oder -creme, um Arme, Nacken und Beine vor Sonnenbrand zu bewahren. Achten Sie auf einen ausreichenden Lichtschutzfaktor von mindestens 30. Für helle Hauttypen empfehlen wir LSF 50. Ideal für Sport in der Sonne ist Sonnencreme mit Zink. Diese Cremes enthalten Zinkoxid als natürlichen UV-Filter und werden daher auch gerne von Surfern verwendet.

Mineralische Sonnencreme mit nanofreiem Zink von Eclat Skincare – der Bestseller

Mineralische Sonnencreme mit nanofreiem Zink von Eclat Skincare
Mineralische Sonnencreme mit nanofreiem Zink von Eclat Skincare © Eclat Skincare

Sonnencreme von Eclat Skincare für 9,87 € – zum Angebot!

Allergisches Sonnenschutz-Gel von Lavidal – parfümfreies Gel für Allergiker

Allergisches Sonnenschutz-Gel von Lavidal
Allergisches Sonnenschutz-Gel von Lavidal © Lavidal

Sonnenschutz-Gel von Lavidal für 14,20 € – zum Angebot!

3. Nehmen Sie ausreichen Flüssigkeit zu sich!

Radfahren bei Hitze beansprucht den Körper immens. Schließlich muss der Körper nicht nur die sportliche Aktivität verarbeiten, er kämpft auch noch gegen die eigene Überhitzung an. So geht viel Flüssigkeit verloren. Daher unser Rat: Trinken, trinken, trinken! Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit wichtigen Mineralien und Natrium zu sich – Stichwort: Elektrolyte. Nur so bleiben Sie über die komplette Radtour leistungsfähig. Trinken Sie aber nicht nur in den Pausen. Nehmen Sie für die Fahrt immer ein bis zwei Flaschen mit, damit Sie auch unterwegs trinken können. Auch, wenn es eine Radtour erst richtig angenehm macht, verzichten Sie auf das eisgekühlte Radler oder andere alkoholische Getränke.

Isotonisches Getränkepulver von Revival – der Bestseller

Isotonisches Getränkepulver von Revival
Isotonisches Getränkepulver von Revival © Revival

Revival Getränkepulver für 8,99 € – zum Angebot!

InhaltsstoffeHydratationssalzen, Vitamin C, B1, B3, B5 und B12
Verzehrsempfehlung1 Stick pro 500 ml Wasser
Menge6 Sticks à 10 g
Geschmack6 verschiedene Geschmackssorten
Amazon-Bewertung4,2 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Isostar Hydrate & Perform Iso Drink – Elektrolyt-Pulver für maximale Leistung

Isostar Hydrate & Perform Iso Drink
Isostar Hydrate & Perform Iso Drink © Isostar

Isostar Drink für 6,99 € – zum Angebot!

InhaltsstoffeElektrolyte, Vitamin C & B1 sowie Calcium & Magnesium
Verzehrsempfehlung3 Dosierlöffel pro 500 ml Wasser
Menge400 g
Geschmack4 verschiedene Geschmackssorten
Amazon-Bewertung4,6 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Dextro Energy Zero Calories – Elektrolyt-Tabletten mit 0 Kalorien

Dextro Energy Zero Calories
Dextro Energy Zero Calories © Dextro Energy

Dextro Energy Zero Calories ab 6,50 € – zum Angebot!

InhaltsstoffeNatrium, Magnesium, Calcium, Kalium und Chlorid
Verzehrsempfehlung1 Tablette pro 500 - 750 ml Wasser
Menge3x 20 Tabletten
Geschmack4 verschiedene Geschmackssorten
Amazon-Bewertung4,4 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

4. Pausen im Schatten und abkühlen im See

Apropos Pausen: Sport im Sommer ist anstrengend, der Körper gelangt an seine Grenzen. Legen Sie daher regelmäßig und ausreichende Stopps im Schatten ein. Es bietet sich Ihnen die Möglichkeit, in einem Fluss oder See zu baden? Nichts wie rein. Aber Vorsicht: Gehen Sie langsam rein und gewöhnen Sie Ihren Körper an die Kälte. Bei einem „Temperaturschock“ können Herzkreislauf-Probleme auftreten. Im schlimmsten Fall erleiden Sie einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall, wie die DLRG berichtet.

5. Achten Sie auf die richtige Kleidung

Radfahren bei Hitze ist schweißtreibend, egal wie anstrengend die Radtour ist. Generell ist bei Sport eine gute Funktionskleidung wichtig. Diese ist feuchtigkeitsregulierend, angenehm zu tragen und trocknet sehr schnell. Wir empfehlen im Sommer zudem helle Sportkleidung, da dunkle Klamotten das Sonnenlicht absorbieren. Viele Radfahrer empfehlen Kleidung aus Merinowolle. Diese bietet einen natürlichen Schutz vor UV-Strahlung. Merinowolle ist zudem atmungsaktiv und trocknet schneller als Baumwolle, so das Portal eurobike.at.

Funktionsshirt für Herren aus Merinowolle von Alpin Loacker – der Bestseller

Alpin Loacker Merino T-Shirt für Herren
Alpin Loacker Merino T-Shirt für Herren © Alpin Loacker

Alpin Loacker Funktionsshirt für 46,99 € – zum Angebot!

Material86 % Merinowolle (nachhaltig zertifiziert)
Verfügbare GrößenS - XL
Erhältliche FarbenBlau, Grau, Grün, Rot, Schwarz
Amazon-Bewertung4,6 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

VAUDE T-Shirt für Damen – Mix aus Merinowolle und Polyester

VAUDE Women‘s Sveit Shirt - T-Shirt Damen
VAUDE Women's Sveit Shirt - T-Shirt Damen © VAUDE

VAUDE T-Shirt für Damen ab 26,49 € – zum Angebot!

Material88 % Polyester, 12 % Schurwolle
Verfügbare Größen34 - 46
Erhältliche FarbenIn 23 verschiedenen Farben
Amazon-Bewertung4,4 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Auch interessant

Kommentare