Empfindliche Haut

Sonnencreme für Babys: So schützen Sie die Sprösslinge vor der Sonne

Baby mit Sonnenschutz eingecremt am Strand
+
Babyhaut reagiert empfindlich auf Sonnenstrahlen. Viel Schatten, leichte Kleidung und Sonnencreme helfen, die Kleinen vor UV-Strahlen zu schützen. (Symbolbild)

Sonnencreme schützt Babys vor den UV-Strahlen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf einer Sonnencreme für Babys achten sollten und geben Ihnen Kauftipps.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Babyhaut reagiert auf Sonnenstrahlen sehr empfindlich. Schon wenige Minuten reichen aus, um bei den Sprösslingen einen Sonnenbrand herbeizuführen. Gerade jetzt, wenn die Sonne wieder öfter hinter den Wolken hervorkommt und es wärmer wird, müssen Sie Ihre Kleinen vor den Sonnenstrahlen schützen. Ein Mix aus Sonnenhut, leichter Kleidung, Schatten und Sonnencreme können dabei helfen, dass Babys auch in der Sonne ihren Spaß haben. Wir haben in diesem Artikel Tipps für Sie zusammengestellt und stellen Ihnen ein paar geeignete Sonnencremes für Babys vor.

Sonnencreme für Babys: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

  • Welche Sonnencreme für das Kind? Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Sonnencreme: Zum einen die Sonnenschutzmittel mit chemischen (organischen) UV-Filtern, zum anderen die Cremes mit mineralischen (anorganischen) UV-Filtern. Mineralische Sonnencreme ist für Babys besser geeignet, da sie nicht direkt in die Haut einzieht und daher ein geringeres Allergiepotenzial aufweist. Zudem stehen chemische Sonnenschutzmittel im Verdacht, Stoffwechselwege zu beeinflussen.
  • Warum keine Sonnencreme für Erwachsene verwenden? Für den Sonnenschutz der Babys soll man so wenige Pflegeprodukte wie nötig verwenden, erklärt die Bioanalytikerin Ann-Kathrin Ortmann auf familie.de. Die Influencerin ist selbst Mutter eines Sohnes und beschäftigt sich schon seit längerer Zeit mit diesem Thema. Sie sagt: „Die Haut von Säuglingen und Kindern ist viel dünner als die von Erwachsenen. Aus diesem Grund können Wirkstoffe schneller eindringen, aber auch Schadstoffe gelangen leichter in die Haut.“
  • Ab welchem UV-Index ist Sonnencreme für Kinder wichtig? Sonnenschutz für Babys und Kinder ist extrem wichtig. Schon fünf Sonnenbrände im Kindesalter erhöhen das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken, um das Doppelte. Die WHO empfiehlt einen Sonnenschutz bereits ab einem UV-Index von 3. Wie hoch der tagesaktuelle UV-Index liegt, kann man beinahe mit jeder Wetter-App herausfinden. Der UV-Index von 3 ist schneller erreicht, als man denkt. Schon ein bewölkter Himmel lässt zwar keine Sonnenstrahlen durch, dennoch kann eine hohe UV-Strahlung herrschen.
  • So ermitteln Sie die Schutzzeit der Sonnencreme: Der Lichtschutzfaktor (LSF) gibt an, mit welchem Faktor sich der Eigenschutz der Haut verlängert. Der LSF beschreibt also die Zeit, in der man sich mit einer Sonnencreme den Sonnenstrahlen aussetzen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Bei Babys und Kleinkindern liegt der Eigenschutz bei lediglich fünf bis zehn Minuten. Eine Sonnencreme mit LSF 30 würde den Schutz um das 30-fache verlängern, also auf 150 bis 300 Minuten. Theoretisch können Babys also mit einmal eincremen zwischen zweieinhalb und fünf Stunden spielen und im Wasser plantschen. Aber seien Sie lieber vorsichtig!

Lesen Sie auch: Sonnencreme für Kinder: So schützen Sie die Kleinen vor der Sonne.*

Sonnencreme für Babys: eco cosmetics Baby Sonnencreme

eco cosmetics Baby Sonnencreme.
Preis15,89 Euro
MarkeEco cosmetics
Menge50 ml
LSF50+
EigenschaftenFrei von: Alumiumsalzen, PEG, Paraben, genmanipulierten Organismen; ohne Konservierungsstoffe, vegan

Bestellen Sie jetzt die eco cosmetics Baby Sonnencreme auf Amazon!

Sonnencreme für Babys: HiPP Babysanft Sonnenspray

HiPP Babysanft Sonnenspray.
Preis11,95 Euro
MarkeHipp
Menge150 ml
LSF50+
Eigenschaftenmit natürlichem Bio-Mandelöl

Bestellen Sie jetzt das HiPP Babysanft Sonnenspray auf Amazon!

Sonnencreme für Babys: Badger Sonnencreme 30 Baby

Badger Sonnencreme 30 Baby.
Preis19,72 Euro
MarkeBadger
Menge150 ml
LSF30
Eigenschaften100% Natur, ohne chemischen Sonnenfilter, mit mineralischem Zinkoxyd; Hypoallergen, für sensible Haut geeignet

Bestellen Sie jetzt die Badger Sonnencreme 30 Baby auf Amazon!

Sonnencreme für Babys: Lavera Sensitiv Sonnencreme Kids

Lavera Sensitiv Sonnencreme Kids.
Preis24,99 Euro
MarkeLavera
Menge75 ml
LSF50+
Eigenschaften100 % mineralischer Sonnenschutz ohne Nanopartikel; 100% silikonfrei, paraffinfrei, mineralölfrei

Bestellen Sie jetzt die Lavera Sensitiv Sonnencreme Kids auf Amazon!

Sonnencreme für Babys: ISDIN Sonnenschutzcreme für Babys

ISDIN Sonnenschutzcreme für Babys.
Preis25,49 Euro
MarkeISDIN
Menge50 ml
LSF50
Eigenschaften100% Mineralstoffe, ohne Parfüm

Bestellen Sie jetzt die ISDIN Sonnenschutzcreme für Babys auf Amazon!

Sonnenbrand beim Baby? Das müssen Sie tun

Hat Ihr Baby trotz aller Maßnahmen und der Sonnencreme einen Sonnenbrand erlitten, dann ist erst einmal der Schweregrad der Verbrennung entscheidend. Leichte Verbrennungen können Sie zu Hause behandeln. Quark, Joghurt, Aloe Vera und kühle Umschläge mit Kamillentee helfen. Aber seien Sie auch hier vorsichtig, denn Babys kühlen schnell aus. Hat es den Sprössling schlimmer erwischt und es bilden sich Blasen und großflächige Rötungen, kann nur noch der Kinderarzt helfen. In den kommenden Tagen heißt es dann viel Trinken und der Sonne fernbleiben. (pm) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren: Paw Patrol Spielzeug: Fahrzeuge und Spielsachen zur Kinderserie.