Ausschreitungen in Ägypten

Tui stoppt alle Buchungen für Kairo

+
Das Logo des Reiseunternehmens Tui

Kairo - Aufgrund der Ausschreitungen in Kairo hat der Reisekonzern Tui alle Buchungen für die ägyptische Haupstadt gestoppt. Reisen können kostenlos storniert oder umgebucht werden.

Der Reisekonzern Tui hat einen vorläufigen Buchungsstopp für Reisen nach Kairo angeordnet. Kunden könnten wegen der unsicheren Lage in der ägyptischen Hauptstadt ihre Reisen zudem kostenlos stornieren oder umbuchen, sagte eine Tui-Sprecherin am Donnerstag in Hannover. Dies gelte zunächst bis Montag, danach werde neu entschieden. Bis jetzt habe es nur wenige Stornierungen gegeben. Nach einem Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes sieht das Unternehmen die ägyptischen Badeorte am Roten Meer nicht betroffen. Diese bei Deutschen beliebten Reiseziele lägen mehrere Hundert Kilometer von Kairo entfernt.

Ägypten: Tote bei Straßenkämpfen

Ägypten: Tote bei Straßenkämpfen

Lesen Sie dazu auch: Übergangspräsident Mansur vereidigt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.