Flugzeug-WC nur für Frauen

+
Bei der Wahl der Fluglinie entscheiden sich Frauen offenbar nach der Toilette an Bord.

Tokio - Über den Wolken haben auch Frauen Wünsche: Die japanische Fluglinie All Nippon Airlines (ANA) will Frauen extra Toiletten anbieten. Bei einer Umfrage stand dieser Wunsch nämlich ganz oben.  

Um Langstrecken-Flüge für Damen attraktiver zu gestalten, bietet die ANA ab dem 1. März Toiletten ausschließlich für Frauen an. Der Waschraum für weibliche Passagiere wird dann bei der Flotte besonders gekennzeichnet.

Die Fluglinie komme dabei dem Wunsch weiblicher Passagiere nach, wie eine Umfrage ergab. Dabei standen den Angaben zufolge die Toiletten bei der Frage nach den wichtigsten Kriterien für die Wahl einer Fluglinie auf Platz zwei - gleich hinter der Qualität der Desserts.

"Viele Frauen gaben in der Umfrage an, dass sie sich unwohl und gehetzt fühlen, wenn sie auf Toilette sind und wissen, dass ein Mann vor der Tür wartet", sagte ein ANA-Sprecher. Dagegen sei das weitverbreitetes Vorurteil, dass Männer die Toilette nicht so sauber verlassen wie Frauen, nicht bestätigt worden. "Solche Kommentare gab es nicht", betonte der Sprecher.

Allerdings sieht die Fluggesellschaft auch Ausnahmefälle vor, in denen Herren die Damentoiletten nutzen dürfen. Sitzen beispielsweise fast nur männliche Passagiere im Flugzeug, kann die Toilette per Borddurchsage auch während dieses Flugs für alle Passagiere freigegeben werden.

ANA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.