Airport-News: Neue Terminals und Limousinen-Service

+
Der Flughafen Domodedovo in Moskau wird umgebaut. Er bekommt neue Schalter und Terminals. Foto: www.domodedovo.ru

Moskau (dpa/tmn) - Neue Check-in-Schalter und Selbstbedienungsterminals: Das bekommt derzeit Moskaus größter Flughafen Domodedovo. Eine neue Zugverbindung besteht nun zum Airport Toronto. Und zum Frankfurter Flughafen kann man sich mit der Limousine chauffieren lassen.

Flughafen in Moskau wird bis Ende 2016 erweitert

Moskaus Flughafen Domodedovo bekommt bis Dezember 2016 ein größeres Fluggastterminal. Durch die Erweiterung um 235 000 Quadratmeter steigt die Fläche auf 500 000 Quadratmeter und wird somit nahezu verdoppelt, teilt der Flughafenbetreiber auf seiner Webseite mit. Geplant sind 100 neue Check-in-Schalter sowie 40 neue Selbstbedienungsterminals. Den Angaben nach ist Domodedovo der wichtigste Flughafen Moskaus und mit 30,76 Millionen Fluggästen im Jahr 2013 auch das größte Passagier-Drehkreuz Russlands.

Mehr Nizza, Valencia und Amsterdam bei Germanwings

Germanwings baut seine Verbindungen ab Stuttgart aus: Valencia wird von dort ab Sommer 2015 viermal pro Woche angeflogen. Nizza steht dann dreimal und Amsterdam sechsmal wöchentlich im Flugplan. Das teilt die Airline mit.

Air Astana fliegt wieder von Hannover und Kostanai

Am 17. Mai 2015 ninmmt Air Astana wieder seine saisonale Nonstop-Verbindung zwischen Hannover und Kostanai im Westen Kasachstans auf. Die Flugzeuge verlassen Hannover jeweils am Sonntag um 19.20 Uhr und landen am nächsten Tag um 4.15 Uhr Ortszeit. Die Flugdauer beträgt nach Angaben der kasachischen Airline fünf Stunden.

Emirates: Hörfilme für Passagiere mit Sehbehinderung

Die Fluggesellschaft Emirates bietet Passagieren mit einer Sehbehinderung sogenannte Hörfilme an. Das berichtet das Schweizer Fachmagazin Aero Telegraph auf seiner Webseite. In den Filmen werde in den Dialogpausen genau erklärt, was gerade vor sich geht. So könnten Menschen mit einer Sehbehinderung die volle Szenerie eines Films erfassen. Emirates sei weltweit die erste Airline, die solche speziell aufbereiteten Filme zeige. Momentan umfasst das Angebot 16 Disney-Filme.

Neue Zugverbindung zum Airport Toronto ab Frühjahr 2015

Im Frühjahr 2015 soll in Toronto der Union Pearson Express zum internationalen Flughafen in Betrieb genommen werden. Er verbindet den Airport Toronto Pearson International mit dem Hauptbahnhof der kanadischen Metropole am Lake Ontario. Die Züge werden auf dieser Strecke künftig im 15-Minuten-Takt verkehren, teilt Tourism Toronto mit. Die Fahrt bis ins Zentrum dauere 25 Minuten.

Icelandair nimmt Portland ins Streckennetz auf

In der Sommersaison 2015 fliegt Icelandair nach Portland im US-Bundesstaat Oregon. Zwischen dem 19. Mai und 20. Oktober geht es zweimal wöchentlich - jeweils dienstags und donnerstags - von Reykjavik nach Portland, wie Icelandair mitteilte. In umgekehrter Richtung fliegt die Airline mittwochs und freitags.

Zum Frankfurter Flughafen mit der Limousine

Wer den Urlaub schon immer ganz luxuriös anfangen wollte, fährt in Frankfurt mit der Limousine am Flughafen vor. Der neue Service "Home to Gate" steht laut Flughafenbetreiber Fraport allen Fluggästen zur Verfügung. Sie können den Service bis zu 48 Stunden vor Abflug auf www.hometogate.frankfurt-airport.de buchen. Ein Fahrer holt sie zu Hause ab und bringt sie bis zum Gate. Dort kümmert er sich um das Gepäck und übernimmt den Check-in. Anschließend lotst er die Passagiere ohne Wartezeit durch eine separate Sicherheitskontrolle. Ganz billig ist der Service nicht: Für eine Entfernung von bis zu 20 Kilometer vom Flughafen werden 229 Euro fällig, bis 40 Kilometer sind es 249 Euro, bis 80 Kilometer 299 Euro.

Home to Gate-Service am Frankfurt Airport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.