Alltours bietet bis Ende März kostenlose Umbuchungen an

+
Für manche Reisen sind bei Alltours bis Ende März Umbuchungen möglich. Photo: Daniel Naupold Foto: Daniel Naupold

Eigentlich war alles gut geplant. Doch dann passt der Urlaubstermin doch nicht. Blöd nur, dass die Reise schon gebucht ist. Aber keine Panik: Manchmal ist eine Umbuchung kostenlos.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Alltours bietet Urlaubern bei Buchungen bis 31. März die Möglichkeit, bis 30 Tage vor Abreise kostenlos auf ein anderes Reiseziel umzubuchen. Ausgenommen sind allerdings Pauschalreisen, bei denen kein Charter-, sondern ein Linienflug eingesetzt wird.

Beim Marktführer Tui beträgt die Gebühr für das Umbuchen bis zum 31. Tag vor Abreise pauschal 50 Euro. Mit der Flex-Option für 15 Euro ist das Stornieren bis 35 Tage vor Reisebeginn kostenlos - allerdings nur, wenn die Option innerhalb von 3 Tagen nach der Buchung wahrgenommen wird.

Bei Thomas Cook werden für Stornierungen und Umbuchungen bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20 Prozent des Reisepreises fällig, bis zum 30. Tag vor Abreise sind es 25 Prozent. Urlauber können ebenfalls eine Flex-Option hinzubuchen, mit der sich bis 10 Tage vor Reisebeginn kostenlos umbuchen lässt. Sie kostet 9 Euro auf der Kurz- und Mittelstrecke und 15 Euro auf der Langstrecke.

DER Touristik verlangt für das Umbuchen bis 30 Tage vor Reisebeginn pro Person 30 Euro. FTI bietet bei Ägypten, Tunesien und Marokko für Buchungen bis 31. Januar kostenloses Umbuchen bis vier Wochen vor Abreise. Ansonsten gelten die üblichen Stornokosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.