Am Hamburger Hauptbahnhof werden viele Fernzüge umgeleitet

+
Im Hamburger Hauptbahnhof werden Weichen erneuert. Deshalb kommt es zu Änderungen im Fern- und Regionalverkehr. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa/tmn) - Bahnreisende am Hamburger Hauptbahnhof müssen sich zwischen Februar und Juli auf zahlreiche Fahrplanänderungen im Regional- und Fernverkehr einstellen. Grund sind Bauarbeiten.

Am Hamburger Hauptbahnhof werden zwischen Februar und Juli viele Fernzüge umgeleitet, so dass der Halt an den Stationen Hauptbahnhof, Dammtor und Altona entfällt. Oft müssen Fahrgäste in Hamburg-Harburg umsteigen, weil die Züge dort abfahren oder enden. Darauf macht die Deutsche Bahn aufmerksam.

Für die IC-Züge von und nach Rostock und Stralsund wird ein Ersatzhalt in Hamburg-Bergedorf eingerichtet. Zahlreiche Regionalbahnen in und aus Richtung Flensburg und Kiel beginnen und enden in Hamburg-Altona und nicht am Hauptbahnhof. Eine detaillierte Übersicht mit den Änderungen finden Bahnreisende im Internet.

Info-Blatt der Deutschen Bahn (pdf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.