Andalusien und Ägypten: Neue Flüge in den Süden

+
Neue Flüge bietet etwa Air Berlin nach Andalusien oder FTI nach Ägypten an. Foto: Frank Rumpenhorst

Derzeit gehört Ägypten zwar nicht zu den beliebtesten Reisezielen, viele Urlauber hegen Sicherheitssorgen. Dennoch will FTI das Flugangebot dorthin ausweiten. Auch Air Berlin nimmt neue Flüge ins Programm, unter anderem nach Andalusien und Kroatien.

FTI bietet im Winter mehr Flüge nach Ägypten

Trotz der touristischen Flaute in Ägypten stockt FTI sein Flugangebot in das Land am Nil im kommenden Winter auf. Vom 1. November an werde es 28 wöchentliche Verbindungen von Deutschland nach Hurghada, Marsa Alam und Luxor geben, kündigte der Reiseveranstalter an. Zum Vergleich: In diesem Sommer gibt es 18 Flüge pro Woche, in der vergangene Wintersaison waren es 23.

Die Buchungen für Ägypten laufen derzeit schlecht, viele Urlauber meiden das Land wegen Sicherheitsbedenken. Das Angebot der Fluggesellschaften hat sich entsprechend verknappt. FTI ist Marktführer für Ägypten-Reisen in Deutschland. Bei dem Veranstalter sind die Buchungszahlen nach eigenen Angaben "weiterhin stabil".

Vier neue Air-Berlin-Ziele ab Tegel im Sommer

Air Berlin steuert in diesem Sommer vier neue Ziele ab Berlin-Tegel an: Nach Jerez de la Frontera in Andalusien und auf die britische Kanalinsel Jersey geht es nun einmal pro Woche nonstop, teilte die Airline mit. In Kroatien wird Dubrovnik ab dem 21. Mai ebenfalls einmal wöchentlich angeflogen, Split steht ab 22. Mai zweimal pro Woche im Flugplan.

KLM fliegt im Winter neu nach Miami und Colombo

Mit der niederländischen Fluggesellschaft KLM erreichen Reisende im Winter von Amsterdam aus zwei neue Fernziele: Miami wird ab Ende Oktober dreimal pro Woche angeflogen, Colombo auf Sri Lanka steht zweimal wöchentlich im Flugplan, teilte KLM mit. Außerdem bietet die Airline im Winter tägliche Flüge nach Havanna auf Kuba. Auch die Flugfrequenzen nach Kuala Lumpur in Malaysia werden erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.