So finden Sie die Aussichtspunkte

Spektakuläre Sonnenuntergänge in Angkor Wat

+
Die Tempelanlage von Angkor Wat in Kambodscha liegt unter einem breiten Regenbogen.

Siam Reap - Jedes Jahr besuchen Millionen Menschen das Weltkulturerbe Angkor Wat in Kambodscha. Viele wollen dort auch spektakuläre Sonnenuntergänge bestaunen. Eine Webseite hilft nun dabei, die besten Aussichtspunkte zu finden.

Eine Webseite soll dabei helfen, die Touristenströme im kambodschanischen Weltkulturerbe Angkor Wat zu lenken. Australien unterstützt Kambodscha mit dem "Angkor Sunset Finder", der Touristen Empfehlungen geben soll, an welchen Plätzen die spektakulären Sonnenuntergänge in der 400 Quadratkilometer großen Tempelanlage beobachtet werden können. Bisher gab es nur einige wenige solcher Plätze, die allgemein bekannt und bei einem Besucheransturm von zwei Millionen Touristen im Jahr oft überlaufen sind. Um Schäden am Weltkulturerbe zu vermeiden, sollen die Touristen auf 34 Aussichtspunkte verteilt werden. Auf der Webseite angkorsunsets.com können sie ihren bevorzugten Beobachtungsplatz nach Kriterien wie Atmosphäre, Entfernung zum Eingang und die maximale Besucherzahl aussuchen. Angkor wurde zwischen dem 9. und 14 Jahrhundert errichtet und ist eine der größten Touristenattraktionen des asiatischen Landes.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.