500 Meter bis zum Ortskern

Bahn-Haltepunkt in Ehringen: Nur für Eingeweihte

+
Aufgegeben: Das Bahnhofsgebäude in Volkmarsen-Ehringen ist geschlossen, die Uhr stehen geblieben.

Volkmarsen-Ehringen. Wer vom Volkmarser Stadtteil Ehringen aus mit der Regionalbahn 4 auf der eingleisigen Strecke in Richtung Korbach oder Kassel fahren will, muss sich auskennen.

PDF-Download

Hier können Sie sich den Bahnhofstest als PDF-Dokument herunterladen.

Der Haltepunkt am alten, längst aufgegebenen Ehringer Bahnhof am Ortsrand ist nämlich für Uneingeweihte schwer zu finden. Kein Schild weist an der Nebenstraße Richtung Niederelsungen auf den Haltepunkt hin.

Und gut zu Fuß sollten Bahnreisende auch sein, denn es sind gut 500 Meter bis zur Ortsdurchfahrt, an der sich das Straßendorf hauptsächlich entlangzieht. Offizielle Parkplätze gibt es nicht, allerdings ist genug Platz, sein Auto abzustellen, wenn es mit der Bahn weitergehen soll.

Wer mit dem Rad kommt und es hier stehenlassen will, hat schlechtere Karten: Radständer gibt es genau so wenig wie abschließbare Radbügel. Und einen Busanschluss sucht der Reisende auch vergeblich.

Der Bahnsteig selber weist die übliche Minimalausstattung auf: einen Kartenentwerter, einen Miniunterstand mit zwei Minibänken und einen Papierkorb.

Der Bahnsteig ist beleuchtet und in einem Schaukasten hängen Abfahrtsplan für die in stündlichem Abstand fahrenden und ankommenden Züge neben einer Tarifinfo und der unverzichtbaren Hausordnung. Natürlich gibt es auch einen Fahrkartenautomaten. Benutzen möchte man den total be- und verschmierten Touchscreenschirm allerdings eher nicht.

Die Minimalausstattung: Inmitten ungepflegten Grüns wartet der Reisende in Volkmarsen-Ehringen auf den Zug.

Die Zeit ist am Bahnhof Ehringen im wahrsten Wortsinn stehengeblieben: Exakt eine Minute vor sieben zeigt die altmodische Bahnhofsuhr mit dem zertrümmerten Glas 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Vom Bahnsteig aus, der auch für Rollstuhlfahrer erreichbar ist, schweift der Blick der Wartenden über den gegenüberliegenden Waldrand und fünf Häuser im Neubaugebiet.

Am Korbacher Hauptbahnhof ist man in 43 Minuten, nach Kassel-Wilhelmshöhe ist man knapp eine Stunde unterwegs. Von Montag bis Freitag startet der erste Zug in Richtung Korbach um 6.40 Uhr, der letzte um 23.11 Uhr. In Richtung Kassel geht es ab 4.39 Uhr bis 23.51 Uhr.

Ihre Geschichte

Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen. So lautet ein altes Sprichwort. Das gilt natürlich auch für Bahn-Fahrten – egal ob in den Urlaub, als Wochenendausflug oder täglich zur Arbeit.

Wir möchten von Ihnen, unseren Lesern, gerne Ihre Eisenbahn-Geschichte erfahren. Schreiben Sie uns, was Sie an Bahnhöfen und in Zügen erlebt haben, erfreuliche und witzige Begebenheiten ebenso wie Situationen, in denen Sie sich geärgert haben.

Schreiben Sie an:

HNA Waldeckische Allgemeine
Flechtdorfer Straße 4
34497 Korbach
E-Mail: korbach@hna.de

Gerne können Sie auch ein Foto von sich (auf der Bahnreise) mitschicken. Bitte vergessen Sie Ihren Absender nicht.

Bewertung

Kreuzen Sie die Ihrer Meinung jeweils zutreffende Note für den Haltepunkt Volkmarsen-Ehringen an. Senden Sie den ausgefüllten Coupon bis zum 31. Juli an: HNA-Waldeckische Allgemeine, Flechtdorfer Straße 4, 34497 Korbach.

Am Ende unserer Aktion werden für alle Stationen Durchschnittsnoten ermittelt. Daraus ergibt sich dann die Rangfolge der besten Bahnhöfe.

Von Eva D. Schwarz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.