Unglaubliche Konstruktion

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

+
Das größte Flugzeug der Welt, das sich aktuell im Einsatz befindet: Die Antonov An-225.

Dieses Flugzeug ist größer und schwerer als jedes andere zugelassene Flugzeug: Die Antonov An-225 "Mrija" ist das größte im Einsatz befindliche Flugzeug der Welt. 

Das größte Flugzeug der Welt: Die Antonow An-225 "Mrija" ist ein sechsstrahliges Frachtflugzeug, ein Relikt aus der Sowjetunion. Dort wurde die Maschine in den 1980er Jahren entwickelt. 

Sie ist das größte und schwerste Flugzeug weltweit, das sich aktuell in Betrieb befindet. "Mrija" bedeutet auf Ukrainisch "Traum".

Größer, schwerer, Antonov

Die Antonov An-225 "Mrija" hat ein Leergewicht von 175 Tonnen, ist sie beladen, kann sie bis zu 600 Tonnen wiegen. Ihre Länge beträgt rund 84, die Flügelspannweite fast 89 Meter. Die Maschine wurde entwickelt, um die Raumfähre "Buran" zu transportieren.

Von dem Modell gibt es weltweit nur ein einziges Exemplar. Die Maschine kann mit einem Gewicht von 600 Tonnen abheben - und erreicht damit die größte zugelassene Startmasse aller bisher gebauten Flugzeuge.

Größtes Flugzeug wird künftig von China gebaut

2016 hat der ukrainische Flugzeughersteller Antonov eine Zusammenarbeit mit der staatlichen chinesischen Luftfahrt- und Rüstungsholding Aerospace Industry Cooperation of China geschlossen. Die Chinesen wollen demnach das Riesenfrachtflugzeug An-225 wieder zum Leben erwecken.

Auch interessant: Das sind die wahrscheinlich gefährlichsten Flughäfen der Welt.

sca

13 Dinge, die Sie auf Reisen mit dem Flugzeug beachten sollten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.