Bei Auswahl der Airline auf Emissionen achten

+
Im Klima-Index der Organisation Atmosfair landete Tunisair Express auf dem ersten Platz. Platz zwei belegte die deutsche Fluggesellschaft Tuifly. Foto: Kevin Kurek

Berlin (dpa/tmn) - Beim Fliegen entsteht ein hoher CO2-Ausstoß. Wer nicht die Möglichkeit hat, auf umweltverträglichere Arten des Reisens umzusteigen, kann zumindest bei der Auswahl der Airline auf deren Emissionswerte achten.

Wer möglichst umweltschonend Fliegen will, sollte die Emissionen der Fluggesellschaften im Blick behalten. Die Organisation Atmosfair hat die Emissionswerte verschiedener Airlines im Klima-Index für 2014 ausgewertet. Der Index basiert auf dem CO2-Ausstoß einer Fluggesellschaft pro Kilometer und Passagier auf einer geflogenen Strecke. Jede Fluggesellschaft kann bis zu 100 Effizienzpunkte erhalten. Demnach waren die zehn besten Fluggesellschaften im Gesamtranking:

Fluggesellschaft Land Effizienzpunkte
Tunisair Express Tunesien 84,6
Tuifly Deutschland 83,3
MASwings Malaysia 80,7
Monarch Airlines Großbritannien 80,5
Sun Express Türkei 80,5
Okay Airways China 78,2
Air Transat Kanada 76,3
TAM Linhas Aereas Brasilien 75,1
Air New Zealand Link Neuseeland 74,6
Pegasus Airlines Türkei 74,3

Neben der zweitbesten Platzierung für Tuifly belegten andere deutsche Airlines die Plätze 17 (Air Berlin), 22 (Condor) und 72 (Lufthansa).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.