Träumen und Entspannen

Das ist der schönste Park in Deutschland

+
Englischer Garten München: Der Chinesische Turm im südlichem Teil.

Parks und Gärten in Städten sind perfekt zum Entspannen und Träumen, selbst an herbstlich trüben Tagen. Doch ein deutscher Park ist bei Touristen besonders beliebt.

Die Blätter an den Bäumen fangen langsam an sich zu verfärben. Ein prächtiges Farbschauspiel beginnt. Rechzeitig zum Herbstbeginn hat das Online-Reiseportal TripAdvisor die Top zehn der beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland zusammengestellt:

Die beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland

Die beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland

  • Platz 1.: „Der schönste Park der Welt“ ist demnach der Englische Garten in München.
  • Platz 2.: Schwetzinger Schloss, Schwetzingen. „Wir kommen hier immer wieder gerne hin für einen Spaziergang. Besonders im Herbst gefällt es mir wegen dem tollen Farbenspiel“, meint ein User.
  • Platz 3.: Planten un Blomen, Hamburg. Der Name des 47 Hektar großen Parks im Herzen Hamburgs kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Im Herbst empfiehlt sich der Japanische Garten.
  • Platz 4.: Herrenhäuser Gärten, Hannover
  • Platz 5.: Potsdamer Gärten, Berlin
  • Platz 7.: Luisenpark Mannheim
  • Platz 6.: Park Sanssouci, Potsdam
  • Platz 8.: Staatspark Karlsaue, Kassel
  • Platz 9.: Lichtentaler Allee, Baden Baden
  • Platz 10.: Botanischer Garten, München

Quelle: www.tripadvisor.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.