Die beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland

1 von 16
Parks und Gärten in Städten sind ein Ort zum Entspannen und Faulenzen, selbst an herbstlich trüben Tagen. Das Reiseportal Tripadvisor hat unter seinen Nutzern nachgefragt, welcher Park oder Garten in Deutschland besonders beliebt ist. Hier die Top zehn: Platz 1.: „Der schönste Park der Welt“ ist demnach der Englische Garten in München. Im Foto ein Sonnenuntergang am Kleinhesseloher See.
2 von 16
Im Nordosten der bayerischen Landeshauptstadt und an der Isar gelegen, gehört der Englische Garten zu den größten Parkanlagen der Welt. Er sei „ein besonderes Phänomen in dieser liebenswerten kleinen Großstadt. Größer als New Yorks Central Park oder Berlins Tiergarten, bietet der Englische Garten alles“, sagt ein TripAdvisor-Nutzer.
3 von 16
Der Südteil ist eher belebt. Hier findet sich auch der Eisbach - ein Paradies für Surfer.
4 von 16
Platz 2. : Schwetzinger Schloss, Schwetzingen. "Besonders im Herbst gefällt es mir dort wegen dem tollen Farbenspiel", so ein User.
5 von 16
Platz 3.: Planten un Blomen, Hamburg. Der Name des 47 Hektar großen Parks im Herzen Hamburgs kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Im Herbst empfiehlt sich der Japanische Garten.
6 von 16
Platz 4.: Herrenhäuser Gärten, Hannover
7 von 16
Platz 5.: Potsdamer Gärten, Berlin
8 von 16
Platz 5.: Potsdamer Gärten, Berlin
9 von 16
Platz 6.: Park Sanssouci, Potsdam

Natur mitten in der Stadt - Das sind die Top zehn der beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt
Kennen Sie die beliebtesten Strände der Welt? Vielleicht haben Sie ja schon mal eine Reise an einen davon unternommen? …
Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt
Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand
Urlaubszeit ist die schönste Zeit im Jahr. Doch was, wenn Sie während Ihrer Reise auf Mitmenschen stoßen, die so …
Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand