Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

+
Der Kölner Dom ist nach wie vor die beliebteste Sehenswürdigkeit in Deutschland.

Köln - Viele Ziele in Deutschland ziehen Touristen magisch an. Doch einige Sehenswürdigkeiten sind in Deutschland besonders beliebt.

Der Kölner Dom ist nach wie vor die beliebteste Sehenswürdigkeit in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Online-Umfrage des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) und des Städteportals meinestadt.de unter 1.600 Internetnutzern.

Bereits in den drei Jahren zuvor hatte der gotische Bau am Rhein in der Gunst der Umfrageteilnehmer ganz vorne gelegen.

Die Top 20 Städte in Deutschland

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Auf den weiteren Plätzen folgen in der aktuellen Umfrage die Frauenkirche in Dresden und das Brandenburger Tor in Berlin. Sie tauschten im Vergleich zum Vorjahr ihre Plätze im Ranking. Die Wuppertaler Schwebebahn liegt als zweitbeliebteste Sehenswürdigkeit in NRW auf Rang sieben.

Erstmals in die Top 15 schaffte es die Zeche Zollverein in Essen, die sich mit der Wartburg in Eisenach Platz zwölf teilt. Auch die Residenz Würzburg und das Schweriner Schloss tauchen erstmals in der Liste der 15 beliebtesten Attraktionen in Deutschland auf und liegen gemeinsam mit dem Holstentor in Lübeck auf Rang 14. Herausgefallen aus den Top 15 sind hingegen das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald, das Deutsche Eck in Koblenz und der Hamburger Michel.

Diese Sehenswürdigkeiten können Sie sich sparen

Urlaub: Diese Orte können Sie knicken

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.