München, Leipzig, Berlin

Die berühmtesten Drehorte Hollywoods in Deutschland

+
Das Münchner Olympiastadion wurde im Film "Snowden" zum NSA-Headquarter.

Deutschland hat für Hollywood-Fans einiges zu bieten: Alleine in Berlin werden jährlich rund 100 neue TV- und Kinofilme abgedreht. Die berühmtesten im Überblick.

Das Münchner Olympiastadion als NSA-Headquarter oder "The Grand Budapest Hotel" in Görlitz? Wenn Orte in Deutschland zu Drehorten werden, ist alles möglich. Die spannendsten Drehorte in Deutschland von berühmten Hollywood-Filmen hat jetzt das Onlineportal travelcircus herausgesucht.

The First Avenger aus Leipzig

Szenen des Films "The First Avenger" wurden in Leipzig gedreht: Das "Splash Panel", in dem alle Figuren aufeinander treffen, entstand beispielsweise auf dem Gelände des Leipziger Flughafens.

NSA-Headquarter in München

Hätten Sie gedacht, dass das Münchner Olympiastadion einmal zum NSA-Headquarter wird? Im Film "Snowden" war das der Fall. Ein idealer Standort, um in Deutschland auf Promisuche zu gehen, ist übrigens die Bavaria Filmstadt in München.

Grand Budapest Hotel in Görlitz

Das Hotel im Film "The Grand Budapest Hotel" existiert in dieser Form nicht. Es wurde aus drei Gebäuden in Görlitz zu einem Luxushotel zusammen geschnitten. Die Stadt Görlitz wird oft liebevoll "Görliwood" genannt und ist beliebter Anlaufpunkt vieler Regisseure aus Hollywood.

Grund dafür sind seine vielen Bauwerke aus den verschiedenen Epochen. Ohnehin ist das Bundesland Sachsen aufgrund seiner Naturkulisse sehr beliebt als Drehort bei internationalen Regisseuren.

Die Tribute von Panem aus Berlin

Bei dem Film “Die Tribute von Panem: Mockingjay” befindet sich das District 13 im Untergrund. Hierbei diente ein verlassenes Heizkraftwerk in der Köpenicker Straße in Berlin als Drehort. Nicht weit von Berlin findet man die Filmstudios Babelsberg in Potsdam - ebenfalls ein sehr beliebter Schauplatz verschiedenster internationaler Filme.

Weitere Drehorte in Deutschland im Überblick

sca

Urlaub am Set: Ferienwohnungen aus Film und Fernsehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.