Tipps für Urlauber

Besondere Ziele: Sternenhimmel-Nacht und Schlössertag

+
Bis zum 26. November kann in der Völklinger Hütte die Ausstellung "Inka - Gold. Macht. Gott." besucht werden. Foto: Oliver Dietze/dpa

Wer sich für die Kultur der Inka interessiert, muss nicht unbedingt nach Peru reisen, um sie zu bewundern. Auch die Völkinger Hütte stellt in diesem Jahr Kulturgegenstände des Stammes aus. Hobbyastronomen können im Juni den Sternenhimmel über Juist betrachten.

Das Inka-Gold in Völklingen sehen

Für die Inka waren es "Perlen der Sonne", die Spanier sahen nur den materiellen Wert: Der Mythos vom Gold der Inka hat in diesem Gegensatz seinen Ursprung. Die Ausstellung "Inka - Gold. Macht. Gott." dreht sich um die Schätze der peruanischen Hochkultur. Zu sehen ist sie bis zum 26. November auf dem Gelände des Weltkulturerbes Völklinger Hütte im Saarland. Erwachsene zahlen 15 Euro Eintritt. Kinder, Studierende, Schüler und Auszubildende kommen gratis hinein. Informationen gibt es unter Tel.: 06898/91 00 100.

Schlafen unter dem Sternenhimmel auf Juist

Das Rauschen des Meeres und darüber der Sternenhimmel: Wer immer schon einmal auf einem Deich übernachten wollte, bekommt in der Nacht vom 25. auf den 26. Juni auf der Insel Juist eine Gelegenheit dazu. Anlass für den Abend ist die Ernennung des deutsch-niederländischen Wattenmeers zum Unesco-Weltnaturerbe vor sieben Jahren, teilt die Kurverwaltung der Nordseeinsel mit. Das Paket aus Wattwanderung, Übernachtung auf dem Feldbett und Frühstück kostet pro Person 95 Euro. Auskunft erhalten Besucher unter Tel.: 04935/80 98 10.

"Knödeljagd" in den Dolomiten

Auf die Jagd nach einem "Goldenen Riesenknödel" können sich Mountainbiker im Grödnertal in Südtirol machen. Vom 8. bis 10. September sind an den Trails von Gröden Stationen aufgebaut, die es im Zweierteam zu finden und zu absolvieren gilt. Abfahrten mit Ausblick auf Sella, Langkofel und Marmolada sowie abwechslungsreiche Aufgaben sind Teil der Jagd, teilt die örtliche Tourimusvertretung mit. Dem schnellsten Team winkt als Preis der "Goldene Riesenknödel". Die Teilnahme kostet pro Team 150 Euro. Mehr zu der Verantaltung erfahren Gäste unter Tel.: 0039/471/77 79 99.

Schlösser- und Burgentag im Münsterland

Besondere Einblicke in herrschaftliche Häuser bekommen Besucher des ersten Schlösser- und Burgentages im Münsterland. Am 17. und 18. Juni öffnen 25 historische Bauten ihre Tore und lassen Besucher in vergangene Zeiten eintauchen. Dabei sind unter anderem das Schloss Neukirchen, die Burg Hülshoff in Havixbeck und das Wasserschloss Rhede. Der Eintritt ist kostenlos, teilt Tourismus NRW mit. Informationen erhalten Interessierte unter Tel.: 02571/94 93 92.

Völklinger Hütte

Unesco Weltnaturerbe-Geburtstag auf Juist

Knödeljagd im Grödnertal

Schlösser- und Burgentag im Münsterland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.