Die besten Reiseziele für Familien in Europa

+
Florenz ist für Familien Top: Der David von Michelangelo oder der Dom hinterlassen auch bei Kindern bleibende Eindrücke.

Mit Kindern auf Reisen kann man viel erleben. Auch Städtetrips sind mit den Kleinen ein Erlebnis. Doch manche europäischen Reiseziele sind besonders familienfreundlich. Hier die Top 10.

Das Reiseportal Tripadvisor hat erstmals die familienfreundlichsten Städte und Hotels in Europa ermittelt. Millionen Urteile und Meinungen hat Tripadvisor.de für das Ranking ausgewertet.

Italien und Großbritannien besonders kinderfreundlich

Italien ist gleich mit zwei Städte sind in den Top 10 vertreten. Neben Florenz (Platz 1) ist auch die Hauptstadt Rom (Platz 6) in der Liste zu finden.

Bei Familienurlaubern besonders beliebt ist zudem die britische Insel: Auf das zweitplatzierte Edinburgh in Schottland folgt London (Platz 3). Unterbrochen wird diese anglo-italienische Dominanz nur von Berlin auf dem vierten Platz und Barcelona (Platz 5).

Top 10: Familienfreundliche Städte und Hotels

Top 10: Die familienfreundlichsten Städte und Hotels

Die Bundeshauptstadt punktet hier vor allem wegen seiner Parks, den Sehenswürdigkeiten und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten.

Auch andere europäische Metropolen Wien, Paris, Budapest und Istanbul werden als besonders familienfreundlich bewertet.: Die Städte folgen auf den Plätzen sieben bis zehn.

mm/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.