Juckreiz in den USA

Die beliebtesten Städte der Bettwanzen

+
Bettwanzen essen gemeinsam zu Abend. Sie mögen es wenn Menschen schwitzen.

Sie sind sehr klein, aber fies und überall: Bettwanzen. Um das Schädlingsproblem in den USA in den Griff zu bekommen, gibt es eine Meldepflicht. Das ist die Liste der Top-Bettwanzen- Städte.

Die ekligen Blutsauger erobern die USA. Sie beißen sich durch das ganze Land. Bettwanzen (englisch: Bed Bugs) saugen Blut, und ihre Bisse hinterlassen rote fingernagelgroße Flecken, die teuflisch jucken. Im schlimmsten Fall kann die Blutmahlzeit der Tierchen eine extreme allergische Hautreaktion hervorrufen. Denn die Sechsbeiner sondern beim Stechen einen Flüssigkeit ab, die eine allergische Reaktion verursacht. Bettwanzen übertragen keine Krankheiten, aber der Juckreiz ist schrecklich. Ein Zeichen für Wanzenbefall sind Kotspuren: kleine schwarze Punkte auf Tapeten und Bettrahmen.

In den letzten Jahren hat sich die Population der Bettwanzen auf der ganzen Welt vergrößert. Sie breiten sich überall aus. Immer mehr Hotels, aber auch Geschäfte haben mit den Wanzen ein Problem. Ein Grund dafür ist auch der Touristen-Boom. Die kleinen Insekten reisen unbemerkt in Koffern oder Taschen mit. Zum anderen werden die behaarten Wanzen auf Schädlingsbekämpfungsmittel resistent. Nur Kammerjäger können die Tierchen vertreiben. Zumal Eier, Larven und Bettwanzen auf verschiedene Insektengifte reagieren.

In den USA ist deswegen ein Bettwanzenbefall mittlerweile meldepflichtig. Denn ist die Wanze einmal im Haus oder Geschäft, wird man sie eben schwer wieder los. Das ist auch schlecht fürs Image: Designer-Shops in New York City mussten ihre Läden sogar dicht machen, um die Viecher wieder los zu werden.

Die US-Schädlingsbekämpfungsfirma Okrin hat jetzt die 2013 Bed Bug Cities List veröffentlicht - eine Liste der Städte mit Bettwanzen 2013. Dafür hat Orkin seine Einsätze als Kammerjäger in den verschiedenen Städten aufgelistet und mit den Zahlen vom Vorjahr verglichen. Demnach fühlen sich die Blutsauger in Chicago besonders wohl. New York ist auf einem guten Weg, die Bettwanzen zu vertreiben und auf die unteren Plätze abgerutscht. 

Die Top Städte der Bettwanzen 2013

  1. Chicago
  2. Los Angeles (+1)
  3. Columbus, Ohio (+3)
  4. Detroit (-2)
  5. Cincinnati
  6. Cleveland/Akron/Canton (+2)
  7. Dayton (+4)
  8. Washington D.C. (-1)
  9. Denver (-5)
  10. . Indianapolis (+6)
  11. . Richmond/Petersburg, Va. (+1)
  12. . Raleigh/Durham/Fayetteville, N.C. (+3)
  13. . Dallas/Ft. Worth (-4)
  14. . Syracuse, N.Y. (+7)
  15. . Atlanta (+14)
  16. . Houston (+2)
  17. . New York (-7)
  18. . Seattle/Tacoma (-5)
  19. . San Francisco/Oakland/San Jose (-5)
  20. . Boston (+2)

ml

Die beliebtesten Reiseziele der Welt 2013

Travellers’ Choice Awards Trend Destinationen 2013
Abenteuer oder Kultur? Wer schon an den nächsten Urlaub denkt, kann sich inspirieren lassen. Das Reiseportal Tripadvisor präsentiert die Trends 2013. Zehn Reiseziele wurden von Usern besonders gut bewertet. Platz 10: Fortaleza; Brasilien. Die Stadt im Nordosten Brasiliens liegt an einer 573 Kilometer langen Küste. Auch in Fortalezza wird ein Fußball-Stadion für die WM 2014 gebaut.  © dpa
Corralejo; Spanien Travellers’ Choice Awards Trend Destinationen 2013
Platz 9: Corralejo ist der größte Badeort auf der Insel Fuerteventura; Spanien. In dem ehemaligen Fischerdorf findet man übrigens das beste Nachtleben der Insel.  © dpa
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 8: Hanoi, Vietnam. Die Hauptstadt von Vietnam gilt als chaotisch. Die Altstadt mit ihren nach Gewerben sortierten Straßen ist ein besonderes Ziel für Touristen. © AFP
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 7: Sapporo; Japan. In Sapporo fanden 1972 die Olympischen Winterspiele statt. Die ersten in Asien. 70 Kilometer von der Hauptstadt vom Verwaltungsbezirk Hokkaido befindet sich der Mount Usu (Foto). © dpa
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 6: Ambergris Caye; Belize. Schilderwald am Strand - auf der zu Belize gehörenden Insel Ambergis Caye ist nur die Werbung geräuschvoll. © gms
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 5: Cusco; Peru. Die Inkas haben die Ruinenstadt Machu Piccu im 15. Jahrhundert gebaut. Eine Bahnlinie von Cusco führt dorthin. So entwickelte sich die Stadt in den Anden zu einem beliebten Touristenzentrum. © dpa
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 4: Jerusalem; Israel. Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern schrecken viele vor einer Reise ins Heilige Land ab. Wer es trotzdem wagt, ist fasziniert. © dpa
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 3: Kathmandu; Nepal. Die politische Lage in Nepal bezeichnet das Auswärtige Amt als instabil, doch immer mehr Reisende sind von dem Land fasziniert.  © AFP
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 2: La Fortuna de San Carlos; Costa Rica. Vulkan und ein 70 Meter tiefer Wasserfall sind für Naturfans top. © TRipAdvisor
Top 10: Die beliebtesten Reiseziele der Welt
Platz 1: Havanna; Kuba. Seit dem Jahr 1982 gehört die Altstadt von Havanna zum Weltkulturerbe. Die Haupstadt von Kuba entwickelt sich gerade. © TripAdvisor

Mehr zum Thema:

Juckreiz im Flieger: Bettwanzen an Bord!

Bettwanzen - Alarm: Nachtzug gestoppt!

Bettwanzen auf dem Vormarsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.