BMW Test Camp: Biken in der Sonne

+
Spaß in der Sonne: Bei den BMW-Testtagen in Spanien kann man den Winter vergessen.

Der Blick aus dem Fenster lässt jeden Motorradfahrer frösteln, die Wettervorhersage verheißt ebenfalls wenig Erwärmendes – da bleibt dem Biker nur das Träumen. Oder das Buchen.

MEHR INFOS

Weitere Auskünfte zu den Testcamps und Anmeldung unter www.bmw-motorrad-test-camp.deoder unter Tel. 036 57 12/799 1 99.

Denn BMW bietet zwischen 28. Januar und 7. Februar 2011 exklusive Testmöglichkeiten im sonnigen Spanien an. Dabei wird sowohl auf den Straßen Andalusiens und der Region rund um Murcia als auch auf der Rennstrecke von Almeria gefahren. Der Hersteller bietet dazu mehrere Pakete an, bei denen entweder Landstraßentouren und Rennstrecke kombiniert werden können oder nur auf der Rundstrecke beziehungsweise über Land gefahren wird. Zur Verfügung stehen dabei die aktuellen Modelle des Jahrgangs 2011 (außer den neuen Sechszylinder-Tourern), allen voran die supersportliche S 1000 RR.

Die zehn schönsten Panoramastraßen

Die schönsten Panoramastraßen für den Urlaub

Bei den Testtagen wird immer in kleinen Gruppen von sechs bis acht Fahrern mit Guide gefahren. Erfahrene Instruktoren zeigen Neulingen und Könnern die ideale Linie auf der Rennstrecke, das optimale Bremsen und erklären die technische Ausstattung wie Traktionskontrolle und Renn-ABS. Darüber hinaus kann bei den Terminen auf dem Grand-Prix-Kurs in Almeria auch frei gefahren werden.

Im Preis ab 999 Euro (vier Tage Landstraße) sind Flug ab/bis München, Transfers, Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel, Verpflegung und Testmotorrad (inkl. Versicherung und Betriebsstoffe) enthalten.

V. Pfau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.