ADAC-Test

Urlaub in Europa: In diesen Reiseländern ist es billig

+
Wo ist der Urlaub billiger als in Deutschland?

Der Urlaub steht an, aber das Budget gibt nicht viel her? Hier erfahren Sie, in welchem Land Sie vor Ort am wenigsten ausgeben müssen. Deutschland ist vergleichsweise teuer.

In der Infografik sehen Sie, was der Urlaubs-Korb kostet.

Der ADAC hat acht beliebte Reiseländer unter die Lupe genommen und die Preise vor Ort verglichen. Maßeinheit für die sogenannten "Urlaubsnebenkosten" war dabei ein virtueller Einkaufskorb mit 33 Produkten - von der Zahnbürste bis zur Sonnencreme. Zwei Länder entpuppten sich dabei als besonders preiswert: Türkei und Bulgarien. Allerdings hat das Land am Bosporus die Nase vorn. Der Test-Warenkorb kostet hier, laut den Reiseexperten, im Schnitt 118 Euro. Im Balkanstaat am Schwarzen Meer war er knapp drei Euro teurer. Beide Länder bekamen das ADAC-Urteil "sehr günstig".

Der Warenkorb orientiert sich an den Kosten, die eine Durchschnitts-Familie mit zwei Kindern im Urlaub hat. Die Tester waren in der Hochsaison 2014 unterwegs.

Urlaubsland Preis des Warenkorbs
Türkei 117,54 €
Bulgarien 120,32 €
Griechenland 145,55 €
Spanien 148,70 €
Kroatien 151,89 €
Italien 194,10 €
Deutschland 197,06 €
Frankreich 216,96 €

Falls Sie kurz vor knapp noch Ihren Urlaub per Last-Minute über die Pfingstferien planen, lohnt sich ein Blick auf unsere Preisliste. Übrigens: Die größte Preisdifferenz vor Ort ergab sich laut ADAC beim Strandtuch. Im türkischen Side kostet es durchschnittlich etwas mehr als 5 Euro kostet, im französischen Six-Fours-les-Plages satte 33 Euro. Falls Sie also einen Strandurlaub planen, sollten Sie die passende Unterlage nicht vergessen.

Die schönsten Strände der Welt

Was kostet der Sommer am Strand?

mil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.